Samstag wieder Heimspiel
[Dienstag, den 19. September 2017 um 11:03 Uhr | Bereich: Kampfmannschaften von tsv]

Nach zwei Auswärtspartien, bei denen wir gegen direkte Gegner trotz guter Leistungen leider leer ausgegangen sind, gibt’s am Samstag wieder ein Heimspiel für unser Eins. Gegner ist die Viktoria aus Bregenz, die heuer noch nicht so richtig in Fahrt gekommen ist und derzeit drei Punkte hinter uns auf dem 11. Platz liegt. Wir liegen mit nur drei Punkten auf die ersten Drei auf dem fünften Tabellenplatz, punktegleich mit Frastanz. Daran sieht man wie eng die Tabelle zusammenliegt. Um uns weiter nach vorne zu orientieren, sind wieder Punkte vonnöten. Und diese wollen unsere Mannen am Samstag unbedingt für sich reklamieren. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.
In den beiden Vorspielen um 12:45 und 14:15 treffen unsere beiden U11-Mannschaften jeweils auf die Alterskollegen aus Hard.

Am Sonntag ist ebenfalls Hochbetrieb auf unserer Sportanlage, ab 10:00 Uhr steigt das VFV-Doppelturnier der U7 und U8, im Anschluss um 13:30 spielen die U10 gegen Schlins und um 15:00 Uhr die U18 im Hit gegen SCR Altach.

 
1:3 Niederlage in Schlins
[Sonntag, den 17. September 2017 um 21:37 Uhr | Bereich: Kampfmannschaften von tsv]

Routiniertere Schlinser gewinnen Spitzenspiel
das Match mußte verletzungsbedingt 20 Minuten unterbrochen werden

Am Samstag stand für uns das 6. Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse in Schlins auf dem Programm. Nachdem wir letzte Woche gegen den Titelaspiranten FC Thüringen nach starkem Spiel etwas unglücklich in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer hinnehmen mussten, haben wir uns diesmal vorgenommen das Glück zu unseren Gunsten zu „erzwingen“.
Unsere Mannschaft war von Anfang an sehr konzentriert und legte den nötigen Kampfgeist an den Tag. Chancen waren anfangs jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Die erste nennenswerte Chance ergab sich für uns in der 20. Minute in Form eines Foulelfmeters. Robin Krawagna drang in den gegnerischen Strafraum ein und konnte dort nur durch ein Foul gestoppt werden. Den verhängten Elfmeter – geschossen von Kapitän Luki Engljähringer – konnte der Schlinser Goalie parieren. Die Schlinser Mannschaft um Spielertrainer Jürgen Patocka war im ersten Durchgang vor allem bei Standards immer wieder gefährlich und so konnten wir von Glück sprechen als Patocka einen dieser Freistösse alleinstehend vor Goalie Jerry Hepp an die Querlatte köpfelte. Den Leistungen entsprechend ging es torlos in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff zeigte sich den Zuschauern dasselbe Bild. Ein temporeiches, hart umkämpftes aber sehr faires Spiel, bei dem sich beide Mannschaften größtenteils neutralisierten. Durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr kamen die Hausherren jedoch in der 54. Minute durch Wulz zum 1:0. Noch unglücklicher agierten wir in der 63. Minute, als wir einen hohen Ball nicht aus unserem Sechzehner bugsieren konnten und der Abpraller an den Ellenbogen von Flo Lins sprang. Der dafür verhängte Elfer verwerteten die Schlinser sicher zur 2:0 Führung.
In Minute 70. dann einige Schrecksekunden für unser Team und unsere mitgereisten Fans, als Timo Engljähringer nach einem vermeintlich harmlosen Zweikampf am Boden liegen blieb und sich nicht mehr regte. Er bekam einen Schlag an den Kopf und war sehr benommen. Timo musste nach ca. 20 Minuten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute, eine baldige Genesung und hoffen, dass er unsere Mannschaft möglichst bald wieder tatkräftig unterstützen kann.
Von diesem Schock erholten wir uns nicht recht und so bekamen wir kurz nach der Auswechslung von Timo das 3:0 präsentiert. Dies war jedoch aufgrund der Vorkommnisse eher nebensächlich. Trotzdem kämpfte unser Team beherzt weiter und konnte sich in der letzten Viertelstunde noch 2-3 tolle Chancen herausspielen und auch den sehenswerten Anschlusstreffer in der 85. Minute durch Jonas Glück, nach toller Vorarbeit von Stephan Gau verbuchen.

Leider mussten wir diesmal die Punkte bei der routinierteren Mannschaft aus Schlins lassen. Wir bleiben jedoch mit 3 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze weiter vorne dabei. Unser nächster Gegner ist am kommenden Samstag ab 16 Uhr zu Hause die Viktoria aus Bregenz. Dabei hoffen wir wiederum auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans.

Facts:
FC Schlins – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 3:1 (0:0)
Sportplatz Schlins, Samstag, 16.9.2017, 16:00 - SR Pascal Schedler (sehr gut)
Tore: 1:0 Wulz (54.), 2:0 Miletic (63., Handelfmeter), 3:0 Mock (76.); 3:1 Jonas Glück (85.)

Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Walser, Lukas Engljähringer, Florian Lins –Daniel Mathis, Timo Engljähringer (70. Stephan Gau), Marcel Ladinek, Jonas Glück, Niklas Oswald – Robin Krawagna (65. Lukas Nachbaur) Ramazan Altintas (77. Raphael Kaufmann)

 
Samstag Top-Spiel in Schlins
[Mittwoch, den 13. September 2017 um 09:59 Uhr | Bereich: Kampfmannschaften von tsv]

TSV Altenstadt trifft am Samstag in Schlins auf punkte- und torgleiche Tabellennachbarn
Nach dem guten Spiel beim Tabellenersten Thüringen am vergangenen Sonntag, gehts dieses Wochenende wiederum in den Walgau. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der punkte- und tordifferenzgleichen Tabellennachbarn (Platz drei und vier) Erne FC Schlins und Ender Klima TSV Altenstadt. Beide Teams halten bei je 10 Punkten aus 5 Spielen. Bei den letzten direkten Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten hatten meist die Schlinser die Nase vorn. Dies soll sich nun ändern, wird das Ziel der Mannen um Trainer Marcel Längle und Co Thomas Jäger sein.
Die hoffentlich wieder zahlreich mitreisenden TSV Fans dürfen sich auf ein heisses Spiel freuen.
Ein Heimspiel hat unser 1b-Juniors-Team. Am Samstag empfängt die derzeit fünftplatzierte Mannschaft die 2 Punkte zurückliegenden Kollegen des Dornbirner SV 1b.
Spielbeginn sowohl in Altenstadt als auch in Schlins ist am Samstag um 16:00 Uhr.
Die Vorspiele zum 1b sind um 12:30 das U9-Spiel gegen Röthis und um 14:00 Uhr das U14-Spiel gegen Lauterach.

 
FC Thüringen - TSV Altenstadt 2:2 (0:1)
[Montag, den 11. September 2017 um 12:00 Uhr | Bereich: Kampfmannschaften von guga]

Gerechte Punkteteilung beim Tabellenführer
Am späten Sonntagnachmittag stand das 5. Meisterschaftsspiel beim FC Thüringen auf dem Programm. Nachdem wir eine Woche zuvor gegen den Aufsteiger aus Frastanz eine mäßige Vorstellung ablieferten, wollten wir es beim Absteiger aus der Landesliga besser machen und an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen.
Bereits in der 6. Spielminute tankte sich Ramazan Altintas an der linken Seite durch und legte im gegnerischen 16er geschickt auf Niklas Oswald ab. Dieser leitete den Ball auf den besser postierten Robin Krawagna weiter, welcher sich nicht lange bitten ließ und zum frühen 1:0 für unser Team einnetzte. Unsere Mannschaft spielte konzentriert weiter und so ging es mit einer verdienten 1:0 Führung in die Kabine.
Kurz nach Wiederanpfiff Eckball für unser Team – der gut getretene Ball von Marcel Ladinek konnte vom Thüringer Goalie nur kurz abgewehrt werden. Der Abpraller landete vor den Beinen von Niklas Oswald, welcher ins lange Eck zum vielumjubelten 2:0 abschloß. Doch damit wurden die Aufstiegsaspiranten aus Thüringen wahrlich geweckt. Sie übernahmen mehr und mehr das Kommando auf dem Platz. Nach einer unglücklichen Aktion in unserem 16er wurde auf Elfmeterfoul und Gelb-Rote Karte für Marco Köll entschieden. Der verhängte Elfer wurde verwertet und so stand es nach 72 Minuten nur noch 2:1 für unsere Mannschaft. Nun galt es dem Druck der Thüringer mit einem Mann weniger Stand zu halten. Leider wurde Stephan Gau kurz vor Ende der Partie zurückgepfiffen als er alleine auf dem Weg Richtung gegnerisches Tor war. Das vermeintliche Abseits war keines – was kurz nach dem Fehlpfiff auch der Linienrichter und der Schiedsrichter bestätigten. Der dafür verhängte Schiedsrichterball half uns nicht weiter. Im Gegenteil – es kam noch dicker. Wir mussten nach einem Getümmel in unserem Strafraum in der 94. Minute leider auch noch den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen.
Aufgrund des Spielverlaufes und der Spielanteile war es jedoch ein gerechtes Unentschieden.
Wir bleiben somit im oberen Tabellenbereich. Die Saison ist aber noch jung und so versuchen wir beim kommenden schweren Auswärtsspiel gegen den FC Schlins die nächsten Punkte einzufahren. Dabei hoffen wir auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans.

Facts:
BayWa Lamag FC Thüringen – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 2:2 (0:1)
Sportplatz Thüringen, Sonntag, 10.9.2017, 17:00 - SR Herwig Seidler (sehr gut)
Tore: 0:1 Robin Krawagna (6.), 0:2 Niklas Oswald (46.); 1:2 Aaron Witwer (71., Foulelfmeter); 2:2 Mathias Frank (94.)

Aufstellung:
Jeremias Hepp – Lukas Walser, Lukas Engljähringer, Florian Lins – Marco Köll, Daniel Mathis, Timo Engljähringer, Marcel Ladinek (65. Jonas Glück), Niklas Oswald – Robin Krawagna (73. Stephan Gau) Ramazan Altintas (92. Lukas Nachbaur)

Vorschau:
6. Meisterschaftsrunde, FC Schlins - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt
Samstag, 16.09.2017, 16:00 – Sportplatz Schlins

 
Sonntag Auswärtsspiel in Thüringen
[Donnerstag, den 07. September 2017 um 08:41 Uhr | Bereich: Kampfmannschaften von tsv]

Am Sonntag steigt die fünfte Runde der 1. Landesklasse mit dem Spiel gegen Thüringen. Die Walgauer konnten in den ersten vier Runden das Punktemaximum erzielen und sind mittlerweile alleiniger Tabellenführer. Unsere Mannschaft steht mit neun Punkten auf dem dritten Platz. Da uns die Rolle des Favoriten offensichtlich eh nicht behagt und wir diesmal doch eher die Außenseiterrolle einnehmen, dürfen wir doch wieder mit einer Überraschung spekulieren. An der Einstellung und am Einsatz soll es dann nicht liegen. Wir freuen uns auch bei den Auswärtspartien über zahlreiche Besuche unserer Fans. Spielbeginn in Thüringen ist um 16:00 Uhr.
Unser KM 1b Juniors, derzeit Tabellensechster der 4. LK,  gastiert derweil in Mellau beim dortigen Tabellenneunten. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

 
Niederlage im Derby gegen Frastanz
[Sonntag, den 03. September 2017 um 10:11 Uhr | Bereich: Kampfmannschaften von guga]

Nach den guten letzten Ergebnissen unserer Kampfmannschaft, waren die Erwartungen in die Mannen rund um Trainer Marcel Längle relativ hoch gesteckt. Bei bestem Fussballwetter nahm jedoch  der SV Frastanz gleich von Beginn das Heft in die Hand und gab es bis zum Spielende nicht mehr her. Unser Team kam in der ersten Spielhälfte nicht vor das Tor der Frastanzer. Mit 2:0 zur Halbzeitpause war der Ender Klima TSV Altenstadt noch gut bedient. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam kurz Hoffnung auf,  doch der für Altenstadt gegebenen Elfmeter konnte nicht verwandelt werden. Mit einem schön geschossenen Freistoss, verkürzte Niklas Oswald in der 58. Minute auf 1:2. Wenig später sorgte der SV Frastanz jedoch wieder für klare Verhältnisse. Mit den Toren drei und vier in der 62. und 75. Minute erhöhte der Gegner zum Endstand auf 1:4. Am 10. September 2017 trifft der Ender Klima TSV Altenstadt auswärts auf den Tabellenführer FC Thüringen.

Das Spiel unserer zweiten Kampfmannschaft endete mit einem klaren Sieg gegen den FC Bremenmahd 5:1.

 
Endlich wieder Derby geben Frastanz
[Mittwoch, den 30. August 2017 um 13:11 Uhr | Bereich: Kampfmannschaften von tsv]

In letzter Zeit sind uns die Derby-Gegner durch Auf- und Abstiege eher abhanden gekommen, heuer ist ein Nachbar wieder dazugekommen - der SV Frastanz meldet sich nach längerer Zeit zurück. Und schon in der vierten Runde der 1. Landesklasse kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten auf unserer Sportanlage. Da ist es egal wer Favorit ist - wir mit dem Punktemaximum von neun Zählern oder die Frastner mit drei Punkten - jede Mannschaft will da einfach erfolgreich sein. Die Zuschauer dürfen sich auf einen unterhaltsamen und spannenden Fußballnachmittag freuen, Spielbeginn ist um 16:00 Uhr, davor spielt ab 13:45 das 1b gegen Bremenmahd.
Der Regen sollte sich bis zum Nachmittag zurückziehen, ab 20:15 folgt im Clubheim die Übertragung des Länderspiels Österreich - Wales.