U18: FC-Dornbirn - TSV-Altenstadt 2:4 (0:2) 3.9.2017
Nachwuchsmannschaften - Spielberichte und Sonstiges
Geschrieben von: tsv   
Montag, den 04. September 2017 um 08:47 Uhr

Einen fulminanten Start erwischte unser U16 Finalist vom Juni dieses Jahre nunmehr erstmals im U18 Bewerb. Bei tollem Fußballwetter und auf der wunderbar bespielbaren Birkenwiese setzten sich unsere Burschen verdient in einem sehr guten, leidenschaftlich geführten Match durch und entführten bei den Rothosen die ersten drei Punkte.
Mit nur 11 Mann musste man antreten, da noch 4 im Urlaub und einer verletzt war. Umso mehr ist dieser Sieg zu bewerten, da wir hier auf einen bärenstarken Gegner trafen. Schon in der 26. Minute „klingelte“ es nach wunderbarer Aktion im Kasten der Gastgeber, als der wiedererstarkte Timo zuschlug - 0:1. Nach einigen guten Möglichkeiten der Gastgeber (doch Jan mit Wahnsinnsreflexen und Lini - ein unerbittlicher Fighter - machten diese allesamt zunichte) war es dann Lukas (Frisch), der nach großartiger Vorarbeit den Stanglpass von Luki, cool in die Maschen setzte - 43.Min (0:2) Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.
Natürlich gaben sich die Messestädter damit nicht zufrieden und starteten die 2. Hälfte mit sehr viel Druck und erzielten prompt in der 50. Minute den Anschlusstreffer. 10 Minuten später stellte aber Timo mit seinem 2. Treffer den alten 2-Tore-Vorsprung wieder her. In der 72. Minute dann die Vorentscheidung: Timo verlängert mit seiner Spritzigkeit einen Pass auf Lukas Frisch, der der weitaufgerückten Gästemannschaft entwischt und allein vor dem Torhüter uneigennützig wieder auf Timo spielt, welcher dann nur noch eindrücken musste. Ein Tor wie aus dem viel zitierten Bilderbuch 1:4! Das sollte sich nun doch ausgehen für den ersten „Dreier“. Das 2:4 in der 76. Minute sollte dann nur noch Ergebniskosmetik bleiben, da die Mannschaft sehr „abgezockt“ und routiniert nichts Gravierendes mehr zuließen.

Ein Pauschallob der kompletten Truppe, die sich spielerisch und kämpferisch hier trotz „Personalmangels“ sehr aufopferungsvoll präsentiert hat und diesen Sieg mit enormem Willen verdient eingefahren hat.  Bravo! So darf es weitergehen!

Tripple-Pack von Timo Keckeis