U18: TSV-Altenstadt : RW-Rankweil 4:3 (3:2) Samstag, 9.9.2017
Nachwuchsmannschaften - Spielberichte und Sonstiges
Geschrieben von: tsv   
Montag, den 11. September 2017 um 08:15 Uhr

… und schon den nächsten 3er eingefahren!
Bei nasskaltem Wetter entwickelte sich am Amberg ein richtiger „Derby-Krimi“ gegen die Rot-Weissen aus Rankweil. Nahtlos knüpfte unsere junge Mannschaft spielerisch und kämpferisch an die Leistung der Vorwoche an. Schon in der 7. Minute gab es Toralarm, nachdem  Lukas Frisch nach sehenswerter Kombination trocken zum 1:0 einsendete. Sechs Minuten später schon konnten die heute sehr starken Rankler wieder ausgleichen - 1:1!
Beide Mannschaften waren sehr bemüht den zahlreichen Zuschauern Offensivspektakel zu bieten und es war uns dann in der 32. Minute vorbehalten erneut in Führung zu gehen. Ein Tor wie aus dem Bilderbuch, ein enorm starker Mäki erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, setzte Timo mit einem Traumpass ins Szene, der ließ seinen Gegenspieler stehen und den Stangelpass konnte Luki eiskalt ins kurze Eck setzten. Als dann noch Kuli zwei Minuten später das 3:1 aus einem Freistoss erzielte (der Ball wurde noch von Timo unhaltbar für den Tormann abgefälscht), glaubte man schon an eine Vorentscheidung.
Quasi mit dem Halbzeitpfiff brachte man durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr die Gäste durch den Anschlusstreffer wieder ins Spiel - Halbzeit 3:2!
Gleich nach Wiederbeginn  startete unser Gegner eine Generaloffensive, die aber vorerst nichts einbrachte, weil sich unser Mittelfeld und die komplette Abwehr erfolgreich dagegen wehrte. Unser „Gastspieler“ Johannes Schwaninger markierte dann sogar in der 57. Minute das 4:2, womit wieder der alte 2-Toreabstand hergestellt wurde.
Nach einem Freistoss in der 63. Minute für Rankweil erhielten wir schon wieder einen vermeidbaren Treffer zum Anschluss 4:3! Das Spiel ließ von beiden Seiten auch danach nichts an Rasanz und Dramatik vermissen, obwohl der Rasen immer schwerer bespielbar wurde.
Aufgrund der großartigen Physis und Kampfbereitschaft der kompletten Mannschaft brachte man dann letztendlich die drei wichtigen Punkte ins „Trockene“ Bravo!
Bereits am kommenden Sonntag gilt es gegen einen weiteren „harten Brocken“, den DSV Dornbirn,  auswärts in Haselstauden zu bestehen und vielleicht wieder zu überraschen.
Jürgen und Joe

spielerische und kämpferische Topleistung, an 3 Toren beteiligt «Mäki» Marco Sieber