Rätia Bludenz - Ender Klima TSV Altenstadt – 2:2 (1:0)
Kampfmannschaften
Geschrieben von: tsv   
Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 18:34 Uhr

Ein Spiel der vergebenen Chancen – nur Remis in Bludenz

Am vergangenen Samstag stand für uns das 8. Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Der Spielplan führte uns nach Bludenz ins Untersteinstadion. Nach den erkämpften 3 Punkten von der Vorwoche nahmen wir uns vor den nächsten Dreier einzufahren um weiter ganz nah an der Tabellenspitze dranzubleiben.
Dieses Vorhaben schien die Mannschaft auch von Anfang an umsetzen zu wollen. Es wurde von der ersten Minute weg sicher und schnell kombiniert und wir kamen ein ums andere Mal über die Außenbahnen zu gefährlichen Vorstößen. Leider wurden einige super herausgespielte Chancen teilweise kläglich vergeben und so kam es, wie es kommen musste. Durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr kamen die Bludenzer zu ihrer ersten nennenswerten Möglichkeit und stellte sogleich auf 1:0. Die Stadionuhr zeigte die 40. Minute an. Da bewahrheitete sich eine alte „Fußballerweisheit“ – die Tore die man nicht macht, bekommt man. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor nochmals ein Schäufelchen draufzulegen und das Tempo hoch zu halten. Dies gelang uns gleich nach Wiederanpfiff auch sehr gut. Wir erspielten uns Chancen fast im Minutentakt und setzten den Gegner mächtig unter Druck. Leider meinte es Fortuna jedoch nicht gut mit uns und so war entweder die Torumrandung oder die schlechte Chancenauswertung Schuld daran, dass wir bis zur 65. Minute auf einen Treffer warten mussten. In der 65. Minute wieder ein Vorstoß über unsere rechte Seite und ein idealer Pass in den Rücken der Abwehr. Den ersten Schuss konnte ein Bludenzer Verteidiger noch blocken, beim Nachschuss von Niklas Oswald war dann aber der Bann gebrochen und der Ball im Netz. Nun schien es eine Frage der Zeit bis wir dieses Spiel zu unseren Gunsten drehen können. Das Tempo wurde weiter hochgehalten und der Gegner in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die Rätianer waren nur noch über ihre schnellen Konter und Standardsituationen gefährlich. Eine Standardsituation war es dann auch, die das 2:1 bedeutete. Nach einem Freistoß der Bludenzer in der 75. Spielminute bekamen wir den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich und ein Rätia-Stürmer konnte im Sechzehner abstauben. Von jetzt an war es ein Wettlauf gegen die Zeit. Wir kämpften auf Biegen und Brechen und erspielten uns weitere Chancen, welche aber wiederum nicht verwertet werden konnten. Als wir bereits in der Nachspielzeit einen Freistoß zugesprochen bekamen war es dann aber soweit. Marcel Ladinek legte sich den Ball in ungefähr 25 Meter Entfernung vom Tor zurecht und verwandelte mit einem satten Schuss ins linke Kreuzeck zum 2:2.
So mussten wir uns trotz drückender Überlegenheit über die gesamte Spielzeit und gezählten 10 nicht verwerteten Topchancen mit einem Punkt zufriedengeben. Wir hoffen beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag auf etwas mehr Glück und wiederum auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans.

Facts: Rätia Bludenz - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 2:2 (1:0)
Stadion Unterstein, Samstag, 30.9.2017, 17:00 - SR Hasan Music (gut)
Tore: 1:0 Grundner (40.), 1:1 Niklas Oswald (65.), 2:1 Bertelt (75.), 2:2 Marcel Ladinek (94.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Walser (54. Marcel Ladinek), Lukas Engljähringer, Florian Lins – Daniel Mathis, David Virleitner, Marco Köll, Timo Engljähringer (94. Stephan Gau), Niklas Oswald – Robin Krawagna (78. Jonas Glück), Ramazan Altintas
Vorschau: 9. Meisterschaftsrunde:
Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – SC Hatlerdorf
Samstag, 7.10.2017, 15:00 – Sportplatz Amberg

Das 1b-Team bleibt in der Erfolgsspur und besiegte zuhause den Nachzügler Viktoria mit 4:2 (2:1) und liegt mittlerweile schon punktegleich mit Sulz auf dem zweiten Platz hinter BW 1b!