U18: Admira Dornbirn : TSV-Altenstadt 4:1 (3:1) Sonntag 30.9.2017
Nachwuchsmannschaften - Spielberichte und Sonstiges
Geschrieben von: tsv   
Montag, den 02. Oktober 2017 um 13:16 Uhr

Eine mehr als unnötige Niederlage mussten wir auswärts bei der Admira, die auch in dieser Höhe verdient ist, einstecken.
Keiner unserer Akteure erreichte seine Normalform und man hatte das Gefühl, dass von hinten bis vorne keiner wirklich Lust hatte Fußball zu spielen. Wie der „Hase vor dem Fuchs“ versteckte man sich, ließ jeden Einsatz und Kreativität vermissen und so kam es, dass man gegen eine durchschnittliche Mannschaft sang- und klanglos unterging. Schon in der 5. Minute schlief die Abwehr nach einem Eckball und die sehr aufgeweckten Hausherren nutzten dies zur 1:0 Führung. Die einzig schöne und nennenswerte Aktion brachte nach toller Ballstafette den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Mäki (Marco Sieber) 24. Minute. Wieder nach einem Corner in der 38. Minute dasselbe Desaster, als die ganze Abwehr nur zuschaut, wie der Gegner zur Führung (2:1) vollendet. Symptomatisch für die lustlose und peinliche Vorstellung unserer Mannschaft dann noch kurz vor dem Halbzeitpfiff das 3:1. Ein „Tausendguldenschuss“ aus gut 35 m bedeutete die frühe Vorentscheidung 43. Minute.
Und es kam noch schlimmer: Eine neuerliche Standardsituation in der 63. Minute brachte dann den endgültigen „Todesstoss“ für unsere an diesem Tag völlig indisponierte und disziplinlose Mannschaft.
Fazit: Mit solch einer Leistung ist wohl gegen keine Mannschaft in dieser „Hammergruppe“ etwas zu holen. Es bleibt die Hoffnung, dass man nun in der Rückrunde wieder auf alte Tugenden und die Heimstärke unserer Burschen setzen kann. Schon am kommenden Sonntag empfangen wir den FC-Dornbirn, der wohl mit uns um den hart umkämpften 4. Platz in dieser Gruppe fighten wird, welcher schlussendlich eine Teilnahme am Oberen Play-Off bedeuten würde.
Also: Kopf hoch Burschen, wir alle wissen, dass da (viel) mehr geht!