U18: TSV-Altenstadt : FC Dornbirn 0:2 (0:1) Sonntag 8.10.2017
Nachwuchsmannschaften - Spielberichte und Sonstiges
Geschrieben von: tsv   
Montag, den 09. Oktober 2017 um 10:05 Uhr

……..und leider wieder nichts mit einem Punktegewinn! Was so gut begonnen hatte (die ersten zwei Partien) setzt sich zur Zeit mit einer kleinen Formkrise fort und so wurde man auch zum zweiten Mal in Folge in unserer „Festung“ am Amberg verdient geschlagen. Die alte Fußballerweisheit: „die Tore, die Du nicht machst, kriegst Du“
Bei kühlem, regnerischen Wetter entwickelte sich eine Partie, welche lange Zeit keine wirklichen Höhepunkte hatte, da beide Mannschaften sich lange neutralisierten, aber die Gäste aus Dornbirn speziell im Mittelfeld viele Ballvorteile für sich verbuchen konnten. Zwei grobe Schnitzer der Rothosen verhalfen uns zu Großchancen, die aber leider zu hastig und fahrlässig vertan wurden. Anders die Gäste, welche die erste gute Schussmöglichkeit von der Strafraumgrenze in der 33. Minute eiskalt verwerteten 0:1. Danach verfiel man wieder in den alten Trott, mit Fehlpässen en masse und vielen, vielen unnötigen Ballverlusten - Halbzeitpause!
Trotz Umstellung von der ungewohnten Viererkette auf unser „altes System“ 3-4-3 stellte sich der erwartete Erfolg nicht ein. Es passte dann auch wieder ins Bild, dass selbst aus kürzester Distanz die einzige Topmöglichkeit in der 2. Hälfte auf den Ausgleich nicht ihr Ziel ins gegnerische Tor fand. Und es kam noch schlimmer! 85. Minute, nach verunglückten Abwehrversuchen beförderte Raff bei einem Rettungsversuch den Ball in die eigenen Maschen - 0:2 Endstand.
Nun sind die „Wunden zu lecken“ und sich wieder „neu aufzustellen“ für die restlichen, sehr schweren Partien in dieser allerstärksten Gruppe der U18-Vorrunde. Sichtbar zeigt sich jetzt der enorme Altersunterschied aber unsere Mannschaft hat schon in der U16 Meisterschaft bewiesen, dass bei entsprechender Form und etwas Spielglück auch beinahe „Unmögliches“, möglich gemacht werden kann.
Also wieder Kopf hoch und breite Brust zeigen!