U18: RW Rankweil : TSV Altenstadt 5:0 (2:0) Sonntag 15.10.2017
Nachwuchsmannschaften - Spielberichte und Sonstiges
Geschrieben von: tsv   
Montag, den 16. Oktober 2017 um 07:51 Uhr

Bei Temperaturen bis zu 25 Grad ein Parallelspiel auf dem Kunstrasen in Rankweil (1. Mannschaft spielte zur gleichen Zeit auf dem Hauptplatz) – Rankweil will die Spiele an einem Tag durchführen, sodass die Bewirtschaftung auch nur an einem Tag betrieben werden muss?
Nicht unberechtigt stellt sich hier die Frage was für einen Stellenwert der Nachwuchs in Rankweil hat, die U18 sollte doch die Zukunft des Vereines sein.
Die Vorgabe des Verbandes nur in Ausnahmesituationen bzw. wetterbedingt auf Kunstrasen zu spielen sind nur leere Worte da es eh keinen interessiert, geschweige dies zu prüfen.
Die Anmeldung an den Verband unsere sehr junge Mannschaft im 1. Jahr der U18 in die 2. Leistungsgruppe ein zu teilen wurde ignoriert, nun sind wir in der 1. Hammergruppe der Leistungsstufe 1 mit den 3 Grossklubs aus Dornbirn sowie Altach und Rankweil !?
Wöchentlich messen wir uns mit Mannschaften die im Schnitt 1,5 Jahre älter sind was sich natürlich auf dem Spielfeld bemerkbar macht, auch so gestern gegen die starken Rankweiler.
Die 1. Halbzeit noch eher ausgeglichen aber genau zum Pausenpfiff das 0:2 durch Foulelfmeter.
In der 2. Halbezeit gab es 3-4 gute Möglichkeiten für unser Mannschaft die auch wie in den letzten Spielen nicht genutzt werden konnten. Besser machte es der Gegner der körperlich und natürlich auch spielerisch besser war. Unserem sehr starken Tormann Jan Krawagna ist es zu verdanken, dass wir nicht noch weitere 2-3 Tore kassiert haben.
Jürgen Sieber


Jan Krawagna