U18: SCRA-Altach : TSV-Altenstadt 2:0 (1:0) Samstag 28.10.2017
Nachwuchsmannschaften - Spielberichte und Sonstiges
Geschrieben von: tsv   
Montag, den 30. Oktober 2017 um 10:51 Uhr

...alle Naturrasenplätze frei und bestens bespielbar, aber wir durften auf Kunstrasen spielen … !?
Ein Spiel in der ersten Hälfte zum Vergessen! Ein einziger Torschuss unsererseits, der Gegner spielte „Katz und Maus“ mit uns und nur dem in Hochform spielenden Jan ist es zu verdanken, dass man nicht schon nach kurzer Zeit 4 oder 5 Stück eingefangen hat. Ein ungeschicktes Tackling in der 34. Minute führte dann bis zu diesem Zeitpunkt zur völlig verdienten Führung der Rheindörfler. Dies war dann schon der Halbzeitstand von 1:0.
In der zweiten Hälfte dann ein etwas anderes Bild. Vermehrt traute man sich in die gegnerische Hälfte und versuchte durch energische Angriffe zum Ausgleich zu kommen. Leider hatte der „Vereinsschiedsrichter“ etwas dagegen und so gab er keinen Pfeiflaut von sich, als Luca im Strafraum niedergerissen wurde. Weiters hatte er offensichtlich keine Karten dabei, als Can von hinten regelwidrig niedergegrätscht wurde, aber auch das Nachtreten eines SCRA-Spielers blieb ungeahndet. Ohne die Leistung der Altacher schmälern zu wollen, wenn wir gegen 12 Mann spielen müssen, ist es noch schwieriger auf „Kunstrasen“ Punkte mitzunehmen.
Nachdem man in der Schlussphase  alles nach vorne warf, um den Ausgleich doch noch zu erzwingen, wurde man durch einen „Heber“ aus ca. 40 m eiskalt zum Endstand von 2:0 erwischt. (88. Min).
Fazit: Das Erreichen des Oberen Play-Offs ist nun abgehakt, jetzt gilt es im letzten Heimspiel gegen die Admira aus Dornbirn noch einmal im Herbst „Gesicht zu zeigen“ und mit Spass Fußball zu spielen.
Das ist kein Beinbruch Burschen, wir werden weiter arbeiten!