U18: TSV - SG Nüziders-Montafon 4:0 (1:0) Samstag, 5.5.2018
Nachwuchsmannschaften - Spielberichte und Sonstiges
Geschrieben von: tsv   
Montag, den 07. Mai 2018 um 08:45 Uhr

Trotz des deutlichen Sieges konnte man heute mit unserer Mannschaft – speziell in der ersten Hälfte - überhaupt nicht zufrieden sein. Jegliche Zuordnung fehlte, passives Verhalten, kein Pressing gegen den Ball, kein Biss in den Zweikämpfen und, und, und…. Ein Chancenplus sogar für die Gäste aus dem Montafon, die nach einigen „Sitzern“ gut und gerne nach einer halben Stunde mit 3:0 führen hätten können, ja müssen! Dann wird in der 39. Minute Timo Keckeis von Luca Künz schön in die „Gasse“ geschickt und dieser erzielt via Innenstange dann die glückliche und gegen den Spielverlauf überraschende Führung. Halbzeit und „Moralpredigt“ war angesagt!
Sofort mit Beginn von Hälfte zwei merkte man, dass nun doch ein „Ruck“ durch die Mannschaft ging, denn plötzlich ging man um einiges aggressiver ans Werk und man nahm das Spiel mehr und mehr in die Hand. Nach ausgezeichneter Vorlage von Timo Keckeis hämmerte Raphael Ott das Leder aus kurzer Distanz unter die Latte (51. Min.) Ab diesem Zeitpunkt ließ die Gegenwehr der Gäste merklich nach und sie konnten sich auch keine nennenswerten Chancen mehr erarbeiten. In Minute 73 verwertete dann Luca Künz wieder eine wunderbare Vorlage eiskalt, flach ins lange Eck 3:0. Kurz danach wieder Toralarm, Raphael Ott wird regelwidrig im 16er von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter konnte der gegnerische Tormann vom Gefaulten parieren. Damiano Baeli setzte den Schlusspunkt in der 87. Minute mit einem schönen Kopfballtor, nachdem Can Kotan sehr gefühlvoll den Ball in den Sechzehner hob 4:0.
Alles in Allem reichte hier eine eher unterdurchschnittliche Leistung um im 4. Meisterschaftsspiel den vierten Sieg zu erringen. Imposant trotzdem das Torverhältnis: 4 Spiele, 12 Punkte, TV: 19:2.
Unerfreulich die Verletzung von Marco Sieber, ohne Fremdeinwirkung ist Marco nach einem Kopfball unglücklich aufgekommen und hat sich das Knie durchgebogen. Die Schwere dieser Verletzung wird am Montag von unserem Physiotherapeut Wolfgang Oswald diagnostiziert und behandelt.
Wir wünschen Marco auf diesem Wege eine gute und rasche Besserung.