In letzter Minute - ein Punkt fürs Eins, drei fürs 1b
[Samstag, den 21. April 2018 um 21:24 Uhr | Geschrieben von tsv]

Buchstäblich in letzter Minute brachten beide Kampfmannschaften ihre Ergebnisse ins Trockene - während sich das 1b-Juniors-Team in der 91. Minute mit dem siegbringenden Treffer zum 2:1 durch Patrick Pfister drei Punkte sicherte, konnte das Eins erst in der 93. Minute durch Robin Krawagna zumindest einen Punkt holen.
Nicht ganz an ihre Leistungsfähigkeit konnte unsere erste Kampfmannschaft anknüpfen. Die Partie eher durchschnittlich, beide Mannschafte neutralisierten sich in der ersten Hälfte mehr oder weniger. Etwas Schwung brachte dann das 0:1 der Thüringer in der  55. Minute in die Partie. Dann mussten unsere Mannen ganz einfach mehr unternehmen und es gab auch zunehmend gute Szenen zu beobachten. Es dauerte bis zur 70. Minute zum verdienten Ausgleich durch Robin Krawagna. Die Mannschaft blieb am Drücker, doch ein Bogenschuß der Thüringer in der 85. Minute zum 1:2 sorgte für lange Gesichter. Doch aufgegeben wurde nicht, in der 93. Minute war es wieder Robin Krawagna, der sich durch den Ausgleich in letzter Minute zum Spieler des Tages  kürte.
Nächsten Samstag gibt es wieder ein Heimspiel. Mit dem FC Schlins kommt der direkte Verfolger - also das Spiel der Runde in Altenstadt!
Tabellen und Ergebnisse


mehr davon ...

 
Samstag Heimspiele
[Mittwoch, den 18. April 2018 um 10:21 Uhr | Geschrieben von tsv]

Knapp verloren wurde das Derby am vergangenen Freitag in Frastanz. 1:2 hieß der Endstand in einem sehr guten Spiel vor toller Kulisse. Damit hat man auch die Tabellenführer aufgrund des Torverhältnisses an die Nachbarn abgegeben. Am Samstag empfangen wir ab 17:00 Uhr den Tabellensiebten Thüringen. Drei Punkte werden wohl die Vorgabe sein, der Kampf um die Aufstiegsplätze in die Landesliga verspricht noch hart und spannend zu werden.
Unser 1b-Juniors Team, nach einem 5:2 Auswärtssieg in Bremenmahd weiterhin Tabellenführer der 4. LK, trifft im Vorspiel ab 14:45 auf den FC Mellau 1b

 
Knappe Niederlage in Frastanz
[Samstag, den 14. April 2018 um 11:57 Uhr | Geschrieben von tsv]

Nicht ganz gereicht hat es gestern in Frastanz, die Punkte blieben beim Gastgeber.
Ein toller Fußballabend - Wetter und Kulisse einmalig, soviele Zuschauer hat die Sportanlage in Frastanz schon lange nicht mehr, wenn überhaupt einmal, gesehen. Das Spiel war ebenfalls sehenswert, beide Mannschaften lieferten sich einen harten Kampf, unser Team anfangs schwer unter Druck, jedoch ließen sie kaum Chancen der Frastanzer zu. Nach einer Viertelstunden bekam unsere Mannschaft immer mehr Spielanteile und kam zusehends zu guten Möglichkeiten. Eine davon nutze Marcel Ladinek in der 23. Minute mit einem schönen Heber im Sechzehner zum 1:0. Weiter Möglichkeiten, davon ein Lattenschuß, taten sich auf. Der Pausenstand dann mit einer doch verdienten Führung unser Mannschaft.
In der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber alles, das Spiel auf sehr gutem Niveau, beide Teams schenkten sich nichts. Schon in der 56. Minute gelang den Frastanzern der Ausgleich, in der 76. Minute dann die Führung, die der Gegner nicht mehr aus der Hand gab.
Schade für unsere Mannschaft, der Sieg der Frastanzer aber nicht unverdient. Damit haben sie uns auch knapp in der Tabelle aufgrund des Torverhältnisses überholt.
Ein paar Bilder gibt es auf unserer Facebook-Seite

Besser, allerdings auch mit der etwas leichteren Aufgabe, unser 1b - mit dem 5:2 in Bremenmahd konnten weitere drei Punkte verbucht werden.

 
Freitag Schlagerspiel in Frastanz
[Mittwoch, den 11. April 2018 um 08:41 Uhr | Geschrieben von tsv]

Das Spiel der Runde der 1. Landesklasse findet am Freitag Abend ab 19:00 Uhr in Frastanz statt. Der Tabellenführer Ender Klima TSV Altenstadt trifft dabei auf den Zweiten Brauerei SV Frastanz. Beide Mannschaften sind erfolgreich unterwegs mit dem Aufstiegsziel vor Augen. Im Herbst fügten die Frastanzer den TSVlern noch eine empfindliche Niederlage zu. Unsere Truppe ist jedenfalls gewarnt.
Das TSV 1b-Juniors Team, Tabellenführer der 4. Landesklasse ist am Samstag zu Gast in Bremenmahd. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.
Die Mannschaften freuen sich auf zahlreiche mitreisende Fans!

Dieses Wochenende greift auch der Nachwuchs ins Geschehen ein - somit ist auch auf unserer Sportanlage Betrieb:
Am Samstag spielen
12:30  U9a - Bürs
13:45  U9b - Hohenems U9b
15:00  U13 - Tisis
siehe Heimspieplan

 
Zwei Spiele - zwei Siege
[Sonntag, den 08. April 2018 um 15:48 Uhr | Geschrieben von tsv]

Zufrieden kann der TSV mit diesem Wochenende sein. Eins und 1b spielten bei traumhaftem Wetter zuhause, der Besuch war entsprechend. Beide Mannschaften sind bekanntlich seit dem Ende der Herbstsaison Tabellenführer. Beide Mannschaften durften wiederum drei Punkte verbuchen. Beide konnten zwar nicht ganz an die gewohnten Leistungen anschliessen, trotzdem waren die jeweiligen Siege verdient. Das 1b hätte wohl ein weit höheres Ergebnis erzielen können, das 3:0 (2:0) war jedenfalls eine klare Sache - Torschützen Timo Balter 2x sowie Tobias Peherstorfer. Das Eins siegte knapp aber verdient durch ein Elfmeter-Tor in der 45. Minute, erzielt durch Niklas Oswald.

Ender Klima TSV Altenstadt - RW Langen 1:0 (1:0)

Am Samstag stand für uns das 16. Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse zuhause gegen RW Langen auf dem Programm. Bei strahlend sonnigem Wetter und toller Zuschauerkulisse wollten wir mit dem nächsten Heimsieg die Tabellenführung verteidigen.
Unser Team kam sehr gut ins Spiel und erarbeitete sich gleich in den ersten Minuten die eine oder andere Torchance. Leider blieb uns ein Torerfolg vorerst aber noch verwehrt. Die gegnerische Mannschaft konzentrierte sich vermehrt auf die Defensive und versuchte bei Ballgewinn schnelle Konter zu fahren. Sie waren die erwartet lauf- und kampfstarke Truppe, die uns auf dem Platz keine Geschenke verteilen würde. Wir agierten recht gefällig und hatten mehr Spielanteile. Was uns jedoch fehlte, war die Ruhe und Gelassenheit in der Nähe des gegnerischen Sechzehners und der unbedingte Wille ein Tor zu erzielen. So mussten unsere Fans bis zur 45. Minute warten, als wir durch ein Foulspiel im Strafraum, einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Diese Chance ließ sich unser Torjäger vom Dienst, Niklas Oswald, nicht entgehen und verwertete diesen eiskalt. Mit einer 1:0 Führung gingen wir dann in die Halbzeitpause.
In Halbzeit zwei wollten wir unsere spielerischen Vorteile noch mehr ausnützen und vermehrt über die Außenbahnen Druck erzeugen. Dies wollte uns jedoch an diesem Tag nicht so richtig gelingen und so mussten wir uns am Ende mit einem mageren 1:0 Sieg begnügen.
Trotz dieser nicht gerade überzeugenden Leistung konnten wir wieder 3 Punkte anschreiben. Somit bleiben wir weiter an der Tabellenspitze und konnten diese durch Umfaller unserer direkten Konkurrenz auch noch weiter ausbauen. Am kommenden Wochenende wird gegen die Verfolger aus Frastanz aber eine Leistungssteigerung notwendig sein, um die Serie an ungeschlagenen Spielen weiter erhöhen zu können (ml).

Facts: Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – SK Bürs 2:0 (0:0)
Sportplatz Amberg, Samstag, 7.4.2018, 17:00 - SR Santino Schreiner
Tore: 1:0 Niklas Oswald (45. FE)
Aufstellung:  Jeremias Hepp – Harun Cosgun, Lukas Engljähringer, Florian Lins, Marco Köll - David Virleitner, Marcel Ladinek (72. Jonas Glück), Niklas Oswald (61. Mathias Breuss), – Robin Krawagna, Ramazan Altintas

Vorschau: 17. Meisterschaftsrunde: SV Brauerei Frastanz - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt Freitag, 13.4.2018 um 19 Uhr, Sportplatz Untere Au

 
Samstag Heimspiele auf unserer Sportanlage
[Dienstag, den 03. April 2018 um 08:54 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am Samstag gibt es wieder Heimspiele auf unserer Sportanlage Amberg. Ab 17:00 Uhr trifft die erste KM als Tabellenführer der 1. Landesklasse auf den Tabellenelften RW Langen. Drei Punkte sind das klare Ziel um im spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit Schlins weiterhin die Nase vorn zu haben.
Im Vorspiel ab 14:45 Uhr trifft das TSV-1b-Juniors-Team ebenfalls als Tabellenführer (4. LK) auf den Vorletzten FC Schwarzach 1b, wobei auch hier die Vorgabe drei Punkte sind.  Hier noch eine Nachlese zum 1b-Spiel gegen SW Bregenz 1b
Tabellen und Ergebnisse

 
FC Doren - TSV Altenstadt 1:1 (0:0)
[Montag, den 02. April 2018 um 06:25 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am vergangenen Samstag stand für uns das 15. Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Der Spielplan führte uns nach Doren ins Waldstadion. Nach dem perfekten Frühjahrsauftakt nahmen wir uns vor, den nächsten Dreier einzufahren, um sicher weiter an der Tabellenspitze zu bleiben.
Das Match war von Anfang an geprägt von vielen Zweikämpfen. Das Spielgeschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Wir hatten es mit einem sehr kampfstarken und kompakten Dorener Team zu tun, welches immer wieder mit präzisen gehobenen Bällen auf ihre schnellen Stürmer, ihre Chancen suchte. Auf diese Spielweise hatte sich unsere Hintermannschaft jedoch sehr schnell eingestellt und so waren Torchancen der Gastgeber eher Mangelware. Jedoch auch unsere Mannschaft tat sich beim herausspielen von Möglichkeiten sehr schwer, da uns der Gegner auf dem schmalen Spielfeld kaum freie Räume ließ. Den einzig nennenswerten Torabschluß in Durchgang eins, setzte Marcel Ladinek knapp am Gehäuse vorbei. Mit einem torlosen Remis ging es dann in die Kabinen.
Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, weiter konsequent und ruhig zu spielen und vermehrt über die Außenbahnen Druck zu machen. Zu Beginn der zweiten Hälfte nahmen jedoch die Gastgeber das Heft in die Hand und kamen gleich zu zwei sehr guten Chancen, welche aber beide von Jerry Hepp entschärft wurden. Als dann in der 56. Minute ein Stürmer vom FC Doren die Gelb-Rote Karte bekam, war sich der eine oder andere zu sicher, dass sich das Blatt jetzt zu unseren Gunsten wendet. Denn für eine kleine Unsicherheit in unserer Abwehr wurden wir mit dem 0:1 in der 57. Minute bestraft. Das war dann aber der Weckruf für unser Team und mit einem direkt verwandelten Freistoß von Marcel Ladinek, in der 60. Minute konnten wir fast postwendend zum 1:1 ausgleichen. Von nun an besann man sich der spielerischen Mittel und ließ Ball und Gegner laufen. Wir erspielten uns einige Chancen und setzten den Gegner mächtig unter Druck. Leider fehlte uns diesmal das nötige Quäntchen Glück und so mussten wir uns mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben.
Mit diesem 1:1 beim erwartet schweren Spiel in Doren konnten wir unsere Serie auf 9 ungeschlagene Meisterschaftsspiele erhöhen. Zudem konnten wir durch diesen Punkt auch die Spitzenposition verteidigen bzw. sogar noch etwas ausbauen. Wir hoffen beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag wieder auf viele TSV-Fans und ein tolles Spiel.

Facts:
FC Doren - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 1:1 (0:0)
Waldstadion Doren, Samstag, 31.3.2018, 16:00 - SR Anto Krizic (gut)
Tore: 1:0 Ilmer (57.); 1:1 Marcel Ladinek (60.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Harun Cosgun, Lukas Engljähringer, David Virleitner, Florian Lins (61. Daniel Mathis) – Marco Köll, Niklas Oswald, Marcel Ladinek, Lukas Sonderegger (68. Mathias Breuss) – Robin Krawagna, Ramazan Altintas

Vorschau: 16. Meisterschaftsrunde: Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – RW Langen, Samstag, 7.4.2018, 17:00 – Sportplatz Amberg


Das 1b-Juniors-Team gewann das Auswärtsspiel bei SW Bregenz 1b mit 2:1 und verteidigt weiterhin die Tabellenführung. Torschützen Elias Eder und Timo Balter.

 
Die Osterrunden findet auswärts statt
[Donnerstag, den 29. März 2018 um 11:33 Uhr | Geschrieben von tsv]

Zu Ostern dürfen unsere beiden Kampfmannschaft nach den erfolgreichen Auftakt-Spielen am vergangenen Wochenende auswärts antreten.
Unser Eins ist am Samstag in Doren zu Gast beim aktuell Tabellenachten. Unsere Truppe steht dabei unter Erfolgsdruck, will man die Tabellenspitze längerfristig beibehalten. Dabei darf kein Gegner unterschätzt werden, was in der Herbstsaison erfolgreich zu sehen war. Spielbeginn in Doren ist um 16:00 Uhr.

Dasselbe gilt für unser 1b-Juniors-Team, das ebenfalls am Samstag auswärts in Bregenz zu Gast beim dortigen Tabellensiebten, SW Bregenz ist. Spielbeginn im Casinostadion ist um 18:00 Uhr.

Beide Mannschaft freuen sich über mitreisende Fans.

 
Erfolgreicher Start der Frühjahrsmeisterschaft
[Samstag, den 24. März 2018 um 21:54 Uhr | Geschrieben von tsv]

Zwei Siege gab es zum Auftakt der Rückrunde, zuerst besiegte das 1b-Juniors-Team das 1b aus Nenzing mit 4:2 (1:1), dann folgte das Eins, brauchte ebenfalls eine längere Anlaufzeit, um dann doch verdient mit 2:0 die Oberhand zu behalten.
Beide Mannschaften somit weiterhin an der Spitze der Tabellen.

TSV Altenstadt - SK Bürs 2:0 (0:0)

Am vergangenen Samstag stand für uns das 14. Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse zuhause gegen den SK Bürs auf dem Programm. Nach einer langen Wintervorbereitung galt es, den Spirit aus der Herbstmeisterschaft mit in die Rückrunde zu nehmen und mit einem Auftaktsieg weiter an der Tabellenspitze zu stehen.
Bei strahlend sonnigem Frühlingswetter und angenehmen Temperaturen waren die ersten Spielminuten geprägt von gegenseitigem Abtasten und Gewöhnung an das sehr holprige Terrain. Unser Team war zwar spielerisch leicht überlegen, Torchancen waren jedoch Mangelware. Eine einzige nennenswerte Chance ergab sich für Rambo Altintas nach einer tollen Kombination mit Robin Krawagna Mitte der ersten Halbzeit. Nach einem Doppelpass im Zentrum konnte Rambo allein in den Sechzehner eindringen, überspielte auch den gegnerischen Tormann, legte sich dann aber den Ball leider zu weit vor und die Kugel landete im Toraus. Gegen eine sehr tief stehende Bürser Mannschaft fanden wir im ersten Durchgang nicht die richtigen Mittel um zu weiteren Chancen zu kommen. Auf der anderen Seite mussten wir stets hellwach sein, denn über Konter und vor allem bei Standardsituationen wurden die Gäste immer wieder gefährlich. Nach 45 Minuten ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen.
In der Halbzeit nahmen wir uns vor, weiter geduldig und aus einer gesicherten Abwehr heraus zu spielen. In der Vorwärtsbewegung mussten wir noch mehr Tempo und Nachdruck reinbringen um gegen diesen tiefstehenden Gegner zu Torchancen zu kommen. Diese Vorgaben nahmen sich unsere Mannen zu Herzen und brachten es auch sichtlich besser auf den Platz. So erarbeiteten wir uns vermehrt Chancen, welche aber noch zu keinem Torerfolg führten. Mit der Einwechslung unseres Topscorers Niklas Oswald ging dann noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Wir hatten jetzt vermehrt die Möglichkeit auch über das Zentrum unser Glück zu versuchen. Und tatsächlich, nach einer schönen Kombination, tankt sich Niklas in der 67. Minute im Zentrum durch und kann nur durch ein Foul im Sechzehner gestoppt werden. Den dafür verhängten Elfmeter verwandelt der Gefoulte dann eiskalt selbst zum verdienten 1:0. Endlich war der Bann gebrochen und eine gewisse Erleichterung in der Mannschaft zu spüren. Das Team spielte weiterhin sehr sicher, konzentriert und ruhig in der Abwehr (was auch mit einer nunmehr 465 minütigen Torsperre (!) in Meisterschaftsspielen belegt werden kann) und in der Offensive konnten weitere Möglichkeiten kreiert werden. Mit dem 2:0 in der 84. Spielminute – wieder durch Niklas Oswald – war dann das Spiel entschieden und der Frühjahrsauftakt gelungen.
Mit diesem Sieg bleiben wir weiter an der Tabellenspitze. Unser nächster Gegner ist am kommenden Samstag auswärts ab 16 Uhr der FC Doren. Dabei hoffen wir wiederum auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans, welche uns ins Waldstadion nach Doren begleiten.
Einige Bilder findet ihr auf unserer facebook-Seite

Facts:
Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – SK Bürs 2:0 (0:0)
Sportplatz Amberg, Samstag, 24.3.2018, 15:00 - SR Bernd Böckle (sehr gut)
Tore: 1:0 Niklas Oswald (67. FE), 2:0 Niklas Oswald (84.)
Aufstellung:
Jeremias Hepp – Harun Cosgun, Lukas Engljähringer, Florian Lins, David Virleitner (76. Mathias Breuss) - Marco Köll, Marcel Ladinek, Jonas Glück, Lukas Sonderegger (53. Niklas Oswald) – Robin Krawagna (87. Julian Sonderegger), Ramazan Altintas

Vorschau 15. Meisterschaftsrunde:
FC Doren - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt
Samstag, 31.3. 2018, 16 Uhr Waldstadion Doren

 
Am Samstag, 24.3. gehts wieder los ....
[Freitag, den 16. März 2018 um 14:26 Uhr | Geschrieben von tsv]

Die Rückrunde der 1. und 4. Landesklasse beginnt am Samstag, den 24.3.2018 mit zwei Heimspielen unserer Kampfmannschaften.
Beide lachen von der Tabellenspitze und wollen dies auch weitgehend beibehalten.
Die Vorfreude rundherum ist schon groß, für die Spieler und Betreuer endet die Vorbereitungszeit, der Ernst des Fußballerlebens beginnt wieder. Für die Zuschauer endet die (außer im TV) Fussball-lose Zeit.
Es startet das 1b-Juniors-Team um 12:45 gegen den FC Nenzing 1b, derzeit auf Platz sieben der Tabelle der 4. LK
Danach um 15:00 Uhr steigt unsere erste Kampfmannschaft gegen den Tabellenachten, den SK Bürs ins Geschehen ein.
Beide Mannschaften wollen da weitermachen, wo sie im Herbst aufgehört haben und mit gutem und erfolgreichem Fussball an der Spitze der Tabellen bleiben.

Tabellen, Spiele ...

 
TSV ist doppelter Herbstmeister!
[Samstag, den 04. November 2017 um 17:58 Uhr | Geschrieben von tsv]

Wer hätte das Anfang Saison gedacht ...
Die weiter verjüngte Mannschaft hat sich im Vergleich zum leitzten Jahr, das schon sehr gut gelaufen ist, weiter gefestigt. Die kämpferischen Qualitäten wurden bewahrt, die spielerischen Möglichkeiten, wurden nicht nur konsolidiert, sondern weiter ausgebaut. Durchwegs attraktive Spiele bekamen die Zuseher geboten.
Beim heutigen Spiel dauerte es allerdings, die Mannschaft war zwar optisch  in der ersten Hälfte durchwegs überlegen, zwingende Chancen aber blieben bei beiden Mannschaften Mangelware.
In der zweitten Spielhälfte war die optische Überlegenheit fast dahin, mit viel Kampf jedoch bekam unsere Mannschaft das Spiel mehr und mehr in den Griff und nach dem erlösenden 1:0 Treffer durch Timo Engljähringer, bekam unser Team auch spielerisch deutlich Oberwasser, die Partie wurde immer besser und als Stefan Gau und Niklas Oswald in der 83. und 88. Minute das 2:0 und 3:0 erzielten, waren die zahlreichen Zuschauer wieder einmal richtig begeistert!
Somit darf unser Eins  verdientermaßen als Herbstmeister überwintern!

Und unser 1b-Juniors-Team ist ebenso wie das Eins Herbstmeister! (s.u.)

>> ein paar Bilder ... Tabellen, Ergebnisse ...


Spielbericht TSV Altenstadt - FC Hittisau

Am Samstag stand für uns bei herrlichen äußeren Bedingungen das letzte Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse in der Herbstsaison 2017, zuhause gegen den FC Hittisau, auf dem Programm. Die Ausgangslage war eine sehr erfreuliche, konnten wir doch die Tabellenführung im Großwalsertal verteidigen und somit mit einem Sieg die Herbstmeisterkrone erobern.
Das Spiel war von Anfang an geprägt von gegenseitigem Abtasten und von wenig Risiko in den Abwehrreihen. So kam es nur zu wenigen Chancen auf beiden Seiten. Hauptsächlich spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Auch der schwer bespielbare Platz trug seinen Teil zu der vorsichtigen Spielweise beider Mannschaften bei. Trotzdem wurde den zahlreichen Zuschauern eine interessante Partie geboten, welche an Einsatz und Laufbereitschaft nichts zu wünschen übrigließ. Einzig das Salz in der Suppe, ein Torerfolg, konnte man in der ersten Halbzeit nicht verbuchen. So ging es leistungsgerecht mit einem 0:0 in die Kabinen.
Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, weiterhin konzentriert in der Defensive zu arbeiten und das Match geduldig weiter zu spielen. Wohlwissend, dass unsere Offensivabteilung in jedem Spiel zu ihren Möglichkeiten kommt und wir die wenigen Chancen, die sich uns bieten, eiskalt ausnützen müssen. Gesagt, getan – wir spielten weiter mit der nötigen Geduld und ließen die Gäste aus Hittisau zu keiner nennenswerten Möglichkeit kommen. Bis dann in der 75. Minute endlich der Knoten platzte und Timo Engljähringer zum 1:0 einnetzte. In der 83. Minute dann der Auftritt von Stephan Gau, welcher kurz davor eingewechselt wurde und nach Spielbeginn noch aus den Zuschauerräumen auf die Ersatzbank geholt werden musste. Mit einem tollen Sololauf auf halblinker Position und einem satten Schuss ins lange Eck ließ er dem gegnerischen Tormann keine Chance und stellte eiskalt auf 2:0. Als dann unser Toptorschütze Niklas Oswald in der 88. Spielminute das 3:0 besorgte, war die Herbstmeisterschaft in trockenen Tüchern.
Mit diesem Sieg und der Herbstmeisterkrone dürfen wir uns in die Winterpause verabschieden. Die Mannschaft bekommt ein paar Wochen wohlverdiente Ruhezeit, bevor wir dann im Dezember und Jänner wieder mit der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison beginnen. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Fans, die uns in der Herbstsaison immer wieder unterstützt haben und hoffen auch im Frühjahr wieder auf Euch zählen zu können.
Facts: Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – FC Hittisau 3:0 (0:0)
Sportplatz Amberg, Samstag, 4.11.2017, 14:00 - SR Herwig Seidler (sehr gut)
Tore: 1:0 Timo Engljähringer (75.), 2:0 Stephan Gau (83.), 3:0 Niklas Oswald (88.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Engljähringer, Florian Lins, Marco Köll, Harun Cosgun, Marcel Ladinek (87. Danilo Jeremic), Timo Engljähringer, Jonas Glück, Niklas Oswald – Robin Krawagna, (33. Raphael Kaufmann / 80. Stephan Gau), Ramazan Altintas


Und tatsächlich - BW 1b verliert gegen den DSV und somit bleibt unser 1b-Juniors-Team an der Tabellenspitze der 4. LK und ist ebenso wie das Eins in der 1. LK Herbstmeister!

* * * *

Das 1b-Juniors Team steht dem nicht viel nach - im Schlagerspiel der 4. Landelsklasse wurde der Tabellenführer FC Sulz 1b mit 2:1 besiegt - Torschützen Kevin Marinkovic und Timo Balter. Zumindest bis morgen wurde damit die Tabellenführung übernommen, sollte BW Feldkirch nicht punkten wäre es auch für die Juniors Truppe der Herbstmeistertitel, ansonsten immerhin der Vize-Herbstmeister! > Tolle Leistungen unserer beiden Kampfmannschaften!

 
Endspurt der Herbstsaison
[Freitag, den 03. November 2017 um 08:36 Uhr | Geschrieben von tsv]

Nach den zuletzt klaren Siegen lacht die Mannschaft vor dem letzten Spiel der Herbstsaison sogar von der Tabellenspitze. Verfolger Schlins allerdings ist punktegleich und wartet nur auf einen Ausrutscher. Am Samstag zum Herbstsaisonausklang empfangen wir den FC Hittisau. Die Wälder liegen nur fünf Punkte hinter der Spitze auf Platz acht und wollen mit Punkten den Kontakt nach vorne wahren. Die Heimmannschaft wiederum möchte mit einem vollen Erfolg den Herbstmeistertitel fixieren. Die Zuschauer freuen sich wieder auf ein attraktives Spiel und wollen die Mannschaft als Herbstmeister in die Winterpause verabschieden. Spielbeginn auf der Sportanlage Amberg ist um 14:00 Uhr. Schon um 11:45 trifft im Schlagerspiel der 4. Landesklasse das mit zwei Punkten Rückstand drittplatzierte 1b-Juniors-Team des TSV im Derby auf den Tabellenführer FC Sulz 1b. Ein spannender und unterhaltsamer Fußball-Tag in Altenstadt ist angesagt.
Weitere Termine siehe Heimspielplan

 
Nach wichtigem Sieg im Großwalsertal weiter an der Tabellenspitze
[Sonntag, den 29. Oktober 2017 um 12:11 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am Samstag stand für uns das 12. Meisterschaftsspiel in Raggal auf dem Programm. Dort empfing uns die SPG Großwalsertal zum vorletzten Spiel in dieser Herbstmeisterschaft. Die Vorzeichen waren sehr gut, kamen wir doch als Tabellenführer zum Tabellenletzten. Doch uns war bewusst, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde. Auf dem kleinen Platz gegen eine sehr lauf- und kampfstarke Heimmannschaft war von Anfang an Vorsicht geboten.
Unsere Mannschaft war von Beginn an sehr konzentriert und legte den notwendigen Einsatz an den Tag. Das Spiel nahm schnell Fahrt auf und es gab schon in den ersten Minuten die ein oder andere Chance auf beiden Seiten. Den ersten Torschrei in diesem Spiel gab es dann in Minute 23, als Niklas Oswald einen Abpraller aus 18 Meter zum 0:1 in die rechte Ecke schlenzte. Ab diesem Zeitpunkt übernahm unser Team das Kommando auf dem Platz und es wurden weitere Möglichkeiten kreiert - leider führte keine zum nächsten Torerfolg. Vor allem bei Standartsituationen waren die Gastgeber sehr gefährlich und es galt in diesen Aktionen sehr konzentriert zu sein, was unserer Abwehrreihe um Kapitän Lukas Engljähringer wieder sehr gut gelang. Mit 0:1 wurden dann die Seiten gewechselt.
Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, weiter konzentriert zu spielen und keinen Gegentreffer zu kassieren. Und wir erwischten einen Traumstart in den zweiten Abschnitt. Denn bereits in der 48. Minute brach Flo Lins auf der rechten Seite durch und flankte auf den mitaufgerückten Marco Köll, welcher die Kugel volley zum 0:2 in die Maschen bugsierte – eine super Aktion unserer zwei Außenverteidiger. Nun konnten wir etwas beruhigter aufspielen und das Spiel kontrollieren, was uns auch sehr gut gelang. Bis wir dann unser „Tor-Feuerwerk“ von Minute 58 – 60 entzündeten und durch Tore von Niklas Oswald und 2x Marcel Ladinek auf 0:5 stellten und somit den Sack zumachten. Das 0:6 durch Timo Engljähringer in der 83. Minute war dann nur noch Draufgabe.
Die zahlreichen mitgereisten TSV-Fans sahen wieder eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung. Bereits zum dritten Mal in Folge schafften wir es keinen Gegentreffer zu bekommen. Nun gilt es am kommenden Wochenende den Herbstmeistertitel nach Altenstadt zu holen.

Facts: SPG Großwalsertal - Ender Klima TSV Altenstadt – 0:6 (0:1)
Raggal, Samstag, 28.10.2017, 16:00 - SR Kurtoglu (sehr gut)
Tore: 0:1 Niklas Oswald (23.), 0:2 Marco Köll (48.), 0:3 Niklas Oswald (58.), 0:4 Marcel Ladinek (59.), 0:5 Marcel Ladinek (60.), 0:6 Timo Engljähringer (83.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Engljähringer, Florian Lins, Harun Cosgun, Marco Köll, – Timo Engljähringer, Jonas Glück, Ramazan Altintas, Marcel Ladinek (63. Stephan Gau), Niklas Oswald (77. Raphael Kaufmann) – Robin Krawagna (68. Lukas Walser)

Vorschau: 13. Meisterschaftsrunde: Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – FC Hittisau
Samstag, 4.11.2017, 14:00 – Sportplatz Amberg

Unser 1b-Juniors-Team durfte im Feldkircher Waldstadion gegen den favorisierten Tabellenführer BW 1b antreten und wiederum war unsere Truppe erfolgreich - 2:0 lautete der Endstand, durch 2 Tore in der zweiten Hälfte, Fabian Feuerstein und Sebastian Berloffa waren die Torschützen. Dadurch fiel BW auf Platz 2 zurück und wir konnten bis auf zwei Puntke an den Lokalrivalen heranrücken.

 
Mit toller Leistung an die Tabellenspitze
[Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 11:09 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am vergangenen Samstag stand für uns das 11. Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse zuhause gegen den FC Götzis auf dem Programm. Nachdem wir in den letzten Spielen etwas für unser positives Torverhältnis machen konnten, nahmen wir uns gegen eine starke Götzner Mannschaft vor, aus einer gesicherte Defensive zum Erfolg zu kommen.
Das Spiel startete gleich mit einem hohen Tempo und mit Chancen auf beiden Seiten. Die erste Möglichkeit bot sich den Gästen. Ein starker Schuss aus halbrechter Position konnte unser Goalie Jerry Hepp jedoch klären. Im Gegenzug bot sich Rambo Altintas eine gute Möglichkeit, welche aber auch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Beide Mannschaften zeigten ein ambitioniertes Spiel mit viel Einsatz und schönen Spielzügen. Dann die 22. Spielminute – ein toller Angriff über unsere linke Seite – Marcel Ladinek tankt sich in den gegnerischen Sechzehner durch und kann nur durch ein Foul gestoppt werden. Zum verhängten Strafstoß tritt Daniel Mathis an, schießt den Ball aber leider über das Tor. Trotz dem vergebenen Elfmeter konnte unsere Mannschaft das Heft jetzt mehr in die Hand nehmen und kam zu weiteren Möglichkeiten. Eine davon in der 40. Minute, als Marcel Ladinek eine Flanke von rechts volley in die Maschen bugsierte. Als dann in der 45. Spielminute durch einen tollen Kopfballtreffer von Timo Engljähringer nachgelegt werden konnte, ging es mit einer 2:0 Führung in die Kabinen.
Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, vor allem defensiv gut zu stehen und keinen Gegentreffer zu kassieren. Denn wir waren gewarnt vor der bissigen Götzner Mannschaft, welche bei einem Torerfolg auf alle Fälle noch nachlegen hätte können. Soweit ließ es unsere Defensive jedoch in keiner Phase des Spiels kommen. Als dann in Minute 65 nach Foul an Jonas Glück wieder auf Elfmeter entschieden wurde, nahm Timo Engljähringer den Ball und versenkte ihn zum 3:0, was zugleich die Entscheidung in diesem Spiel war.
Mit diesem Sieg konnten wir sogar die Tabellenführung übernehmen. Jetzt gilt es den Schwung der vergangenen Wochen noch in die letzten zwei Spiele mitzunehmen um eine gute Ausgangslage für das Frühjahr zu schaffen. Unser nächster Gegner ist am kommenden Samstag ab 16 Uhr auswärts die SPG Großwalsertal. Dabei hoffen wir wiederum auf die tolle Unterstützung unserer TSV-Fans.
Facts: Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – FC Götzis 3:0 (2:0)
Sportplatz Amberg, Samstag, 21.10.2017, 15:00 - SR Pascal Schedler (sehr gut)
Tore: 1:0 Marcel Ladinek (40.), 2:0 Timo Engljähringer (45.), 3:0 Timo Engljähringer (65. FE)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Engljähringer, Florian Lins, David Virleitner – Daniel Mathis, Marco Köll (46. Harun Cosgun), Marcel Ladinek (66. Lukas Walser), Timo Engljähringer, Jonas Glück – Robin Krawagna, (72. Stephan Gau), Ramazan Altintas
Vorschau: 12. Meisterschaftsrunde: SPG Großwalsertal - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt,
Samstag, 28.10.2017, 16:00

 
Samstag Heimspiel gegen Verfolger Götzis
[Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 13:47 Uhr | Geschrieben von tsv]

Nach den letzten erfolgreichen Wochen findet sich unsere Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz der 1. Landesklasse wieder. Am Samstag ist der FC Götzis, derzeit Tabellenvierter mit zwei Punkten Rückstand in Altenstadt zu Gast. Unsere junge Truppe um Trainer Marcel Längle überzeugte bisher durchwegs mit guten Leistungen und will den Zuschauern auch diesmal beste Fußballunterhaltung mit zählbarem Erfolg bieten.
Spielbeginn auf der Sportanlage Amberg ist um 15:00 Uhr. Die Vorspiele bestreiten um 11:30 die U11 gegen Dornbirn und um 13:00 Uhr die U14 gegen die SPG Leiblachtal.
Das ebenfalls erfolgreiche TSV 1b Juniors Team hält derzeit den dritten Tabellenplatz der 4. LK und spielt ebenfalls am Samstag auswärts gegen das Eins des FC Vandans

 
Glatter Sieg in Sulz
[Samstag, den 14. Oktober 2017 um 17:33 Uhr | Geschrieben von tsv]

Wichtige 3 Punkte im Derby gegen Sulz
Am vergangenen Samstag stand für uns das 10. Meisterschaftsspiel in Sulz auf dem Programm. Nachdem der letzte Spieltag sehr zu unseren Gunsten gespielt wurde und wir in der Tabelle zwei Plätze weiter nach vorne rücken konnten, nahmen wir uns diesmal vor mit einem Sieg weiter auf Tuchfühlung mit dem Spitzenduo zu sein.
Von Anfang an war unsere Mannschaft konzentriert und mit dem nötigen Einsatz im Spiel und setzte unseren Matchplan sehr gut um. Ein ums andere Mal erkämpften wir uns den Ball in der Mittelzone und starteten dann schnelle Angriffe. In der 10. Spielminute lief Ramazan Altintas nach einem solchen Ballgewinn in die Schnittstelle hinter der Abwehr und bekam den Ball toll serviert. Er ließ sich nicht lange bitten und bezwang den gegnerischen Tormann zum 0:1. Leider verabsäumten wir es in weiterer Folge nachzulegen und so ging es mit diesem Zwischenstand auch in die Kabinen.
Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, weiter konzentriert zu spielen und unsere Chancen eiskalt zu nutzen. Dies gelang uns auch gleich nach Wiederanpfiff hervorragend mit einer ähnlichen Aktion wie vor dem ersten Treffer. Wieder konnte sich Rambo Altintas im Rücken der Abwehr wegschleichen und auf 2:0 stellen. Die Stadionuhr zeigte Minute 50 an. In dieser Tonart ging es dann weiter. Wir erarbeiteten uns tolle Möglichkeiten. In der Defensive waren wir sehr präsent und ließen nichts zu. Als dann Altintas in der 60. Minute auf der linken Seite durchbrach und im Sechzehner mustergültig für Jonas Glück auflegte, war mit dem 0:3 die Partie gelaufen. Von jetzt an hieß es die Null zu halten, um auch in den hinteren Mannschaftsreihen noch mehr Selbstvertrauen für die nächsten Spiele zu sammeln. In Minute 68 schloss Timo Engljähringer dann ein tolles Solo zum 0:4 ab. Mit der Einwechslung von Harun Cosgun (nach fast 10-wöchiger Verletzungspause) wollten wir die Defensive noch mehr stabilisieren und im Hinblick auf die letzten drei Spiele im Herbstdurchgang nochmal eine mögliche Veränderung in der Aufstellung im Wettkampf üben.
Mit solch einer tollen, geschlossenen Mannschaftsleistung macht es Spaß unserer jungen Truppe beim Fußballspielen zuzuschauen. Mittlerweile wird dies auch von unseren treuen TSV-Fans, welche uns zahlreich nach Sulz begleiteten, wieder honoriert. In dieser Tonart soll es weitergehen – HOP TSV.
Facts: FC Sulz - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 0:4 (0:1)
Sulz, Samstag, 14.10.2017, 15:00 - SR Coralic (sehr gut)
Tore: 0:1 Rambo Altintas (10.), 0:2 Rambo Altintas (50.), 0:3 Jonas Glück (60.) 0:4 Timo Engljähringer (68.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Engljähringer, Florian Lins, David Virleitner, – Daniel Mathis (72. Harun Cosgun), Marco Köll, Timo Engljähringer, Jonas Glück, Niklas Oswald (70. Stephan Gau) – Robin Krawagna, Ramazan Altintas (75. Lukas Walser)
Vorschau: 11. Meisterschaftsrunde: Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – FC Götzis, Samstag, 21.10.2017, 15:00 – Sportplatz Amberg

Auch das 1b-Juniors-Team war erfolgreich und behielt daheim im Top-Spiel gegen Schruns mit 3:2 (3:1) die Oberhand und liegt nun wieder auf Platz 3 der Tabelle der 4. LK

 
Samstag Derby in Sulz
[Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 07:32 Uhr | Geschrieben von tsv]

Dieses Wochenende darf unsere Mannschaft wieder auswärts antreten, wobei der Weg nach Sulz nicht weit ist. Der Gegner liegt aktuell auf Platz acht der Tabelle, während wir mit Platz drei doch leicht zu favorisieren sind. Es wird eine Frage der Einstellung und der Tagesverfassung sein, es steht jedenfalls ein sehr interessantes Derby an. Spielbeginn in Sulz ist um 15:00 Uhr.
Unser 1b-Juniors-Team spielt zur gleichen Zeit zuhause gegen den Tabellennachbarn FC Schruns 1b (Platz 3, 20 Punkte, TSV Platz 4, 19 Punkte). Mit einem Sieg hätte man die Möglichkeit, zumindest die Montafoner zu überholen. Spielbeginn Sportplatz Amberg - 15:00 Uhr, davor um 12:30 Uhr spielen die U9 gegen Göfis.

 
Kantersieg gegen Hatlerdorf
[Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 10:52 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am vergangenen Samstag stand für uns das 9. Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse zuhause gegen SC Hatlerdorf auf dem Programm. Nachdem unsere Offensivspieler im letzten Spiel gegen Bludenz das Visier schlecht eingestellt hatten und wir die Heimreise nur mit einem Punkt antreten konnten, wollten wir im Heimspiel unbedingt den nächsten Sieg einfahren.
Die Standpauke unseres Trainers nach dem Aufwärmprogramm in der Kabine müssen sich die Spieler zu Herzen genommen haben, denn von der ersten Minute weg war unser Team hellwach und legte die nötige Aggressivität an den Tag, die es braucht um gegen einen Gegner aus der hinteren Tabellenhälfte zu bestehen. Zudem hatten wir unser Visier diesmal besser eingestellt und so stand es bereits nach 16 Spielminuten 2:0 (nach Toren von Robin Krawagna 4. Minute und Niklas Oswald 16. Minute). Doch dieser schnelle Vorsprung schien unserer Mannschaft nicht zu behagen. War man doch nach dem 2:0 viel zu passiv und ließ den Einsatz und den Kampfgeist schmerzlich vermissen. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass der SC Hatlerdorf in der 36. Minute nach einer Standardsituation zum Anschlusstreffer kam. Dem nicht genug, wir waren von diesem Gegentreffer wie gelähmt und der Gegner war dem 2:2 sogar näher als wir dem nächsten Treffer. Dann jedoch die 45. Minute – nach einem tollen Lochpass auf Marcel Ladinek marschiert dieser allein in Richtung gegnerisches Tor und kann vom Hatler Goalie nur mit einem Foul im Sechzehner gestoppt werden. Den verhängten Elfmeter verwandelt Niklas Oswald im Nachschuss. So gingen wir zumindest mit einem 2 Tore Vorsprung in die Kabine.
In der Halbzeitpause musste unsere Mannschaft nochmals wachgerüttelt und ihr aufgezeigt werden, dass es nur mit dem nötigen Einsatz und Kampfgeist geht. Dieses Wachrütteln hat dann tatsächlich gefruchtet und so sahen die Zuschauer in der zweiten Halbzeit eine stark aufspielende Heimmannschaft und noch einige Tore. In der 47. Spielminute stellte Timo Engljähringer auf 4:1, in der 58. Minute schloss Niklas Oswald einen Freistoß zum 5:1 ab und in der 61. Minute konnte Rambo Altintas den gegnerischen Goalie zum 6:1 bezwingen. In Minute 69 erzielte Lukas Engljähringer nach einer tollen Flanke von Jonas Glück mit einem wuchtigen Kopfball das 7:1. Durch eine Leichtsinnigkeit mussten wir eine Viertelstunde vor Schluß das 7:2 hinnehmen, konnten aber in der 89. Spielminute nochmals nachlegen – Florian Lins war mit dem 8:2 zur Stelle.
Mit diesem Sieg konnten wir wieder weiter an die Tabellenspitze ran rücken. Derzeit liegen wir mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf Rang 3. Unser nächster Gegner ist am kommenden Samstag ab 15 Uhr auswärts der FC Sulz. Dabei hoffen wir wiederum auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans, welche uns nach Sulz zum Derby begleiten.

Facts:
Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – SC Hatlerdorf 8:2 (3:1)
Sportplatz Amberg, Samstag, 7.10.2017, 15:00 - SR Bernd Böckle (sehr gut)
Tore: 1:0 Robin Krawagna (4.), 2:0 Niklas Oswald (16.), 2:1 Christof, 3:1 Niklas Oswald (45. FE), 4:1 Timo Engljähringer (47.), 5:1 Niklas Oswald (58.), 6:1 Ramazan Altintas (61.), 7:1 Lukas Engljähringer (69.), 7:2 Schönfelder (75.), 8:2 Florian Lins (89.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Engljähringer, Florian Lins, David Virleitner – Daniel Mathis, Marco Köll, Marcel Ladinek (52. Stephan Gau), Timo Engljähringer, Niklas Oswald – Robin Krawagna (63. Jonas Glück), Ramazan Altintas (71. Lukas Walser)

Vorschau: 10. Meisterschaftsrunde:
FC Sulz - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt
Samstag, 14.10.2017, 15:00

Der Erfolgslauf des 1b-Teams hingegen wurde in Frastanz gestoppt. Wie schon das Eins, mußt die Juniors-Truppe gegen den Nachbarn aus Frastanz eine empfindliche Niederlage einstecken - mit einer 1:5-Packung wurden man den Frastanzern ordentlich eingebremst
Tabellen und mehr

 
Samstag Heimspiel gegen Hatlerdorf
[Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 13:42 Uhr | Geschrieben von tsv]

Zuhause antreten darf unsere Mannschaft an diesem Wochenende. Gegner am Samstag ist der SC Graf Hatlerdorf, der derzeit nur am 14. Tabellenplatz der 1. Landesklasse liegt.  Beide Teams brauchen Punkte, wollen sie ihren Ansprüchen gerecht werden. Unsere Mannschaft will so weit und so lang wie möglich vorne mitspielen, die Unterländer wollen klarerweise von den hinteren Tabellenrängen wegkommen.
Unser Team wird die Leistungen der bisherigen Saison prolongieren und gerade im Vergleich zum letzten Spiel in Bludenz versuchen, die Effizienz wesentlich zu steigern. Die Zuschauer jedenfalls freuen sich wieder auf einen interessanten Fußballnachmittag, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.
Das 1b-Team. derzeit Tabellenzweiter der 4. LK,  gastiert ebenfalls am Samstag auswärts beim Tabellensiebten SV Frastanz 1b, Spielbeginn 14:00 Uhr.
siehe auch www.facebook.com/tsvaltenstadt/

Die Spieltermine dieses Wochenende auf unserer Sportanlage:
12:00 TSV U13 - FC Koblach
13:30 TSV U10 - SV Lochau
15:00 TSV Kampfmannschaft - SC Graf Hatlerdorf
Sonntag:
11:00 TSV U11B - BW U11
12:15 TSV U11A - Admira
14:00 TSV U18 - FC Dornbirn

 
Rätia Bludenz - Ender Klima TSV Altenstadt – 2:2 (1:0)
[Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 18:34 Uhr | Geschrieben von tsv]

Ein Spiel der vergebenen Chancen – nur Remis in Bludenz

Am vergangenen Samstag stand für uns das 8. Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Der Spielplan führte uns nach Bludenz ins Untersteinstadion. Nach den erkämpften 3 Punkten von der Vorwoche nahmen wir uns vor den nächsten Dreier einzufahren um weiter ganz nah an der Tabellenspitze dranzubleiben.
Dieses Vorhaben schien die Mannschaft auch von Anfang an umsetzen zu wollen. Es wurde von der ersten Minute weg sicher und schnell kombiniert und wir kamen ein ums andere Mal über die Außenbahnen zu gefährlichen Vorstößen. Leider wurden einige super herausgespielte Chancen teilweise kläglich vergeben und so kam es, wie es kommen musste. Durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr kamen die Bludenzer zu ihrer ersten nennenswerten Möglichkeit und stellte sogleich auf 1:0. Die Stadionuhr zeigte die 40. Minute an. Da bewahrheitete sich eine alte „Fußballerweisheit“ – die Tore die man nicht macht, bekommt man. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor nochmals ein Schäufelchen draufzulegen und das Tempo hoch zu halten. Dies gelang uns gleich nach Wiederanpfiff auch sehr gut. Wir erspielten uns Chancen fast im Minutentakt und setzten den Gegner mächtig unter Druck. Leider meinte es Fortuna jedoch nicht gut mit uns und so war entweder die Torumrandung oder die schlechte Chancenauswertung Schuld daran, dass wir bis zur 65. Minute auf einen Treffer warten mussten. In der 65. Minute wieder ein Vorstoß über unsere rechte Seite und ein idealer Pass in den Rücken der Abwehr. Den ersten Schuss konnte ein Bludenzer Verteidiger noch blocken, beim Nachschuss von Niklas Oswald war dann aber der Bann gebrochen und der Ball im Netz. Nun schien es eine Frage der Zeit bis wir dieses Spiel zu unseren Gunsten drehen können. Das Tempo wurde weiter hochgehalten und der Gegner in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die Rätianer waren nur noch über ihre schnellen Konter und Standardsituationen gefährlich. Eine Standardsituation war es dann auch, die das 2:1 bedeutete. Nach einem Freistoß der Bludenzer in der 75. Spielminute bekamen wir den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich und ein Rätia-Stürmer konnte im Sechzehner abstauben. Von jetzt an war es ein Wettlauf gegen die Zeit. Wir kämpften auf Biegen und Brechen und erspielten uns weitere Chancen, welche aber wiederum nicht verwertet werden konnten. Als wir bereits in der Nachspielzeit einen Freistoß zugesprochen bekamen war es dann aber soweit. Marcel Ladinek legte sich den Ball in ungefähr 25 Meter Entfernung vom Tor zurecht und verwandelte mit einem satten Schuss ins linke Kreuzeck zum 2:2.
So mussten wir uns trotz drückender Überlegenheit über die gesamte Spielzeit und gezählten 10 nicht verwerteten Topchancen mit einem Punkt zufriedengeben. Wir hoffen beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag auf etwas mehr Glück und wiederum auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans.

Facts: Rätia Bludenz - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 2:2 (1:0)
Stadion Unterstein, Samstag, 30.9.2017, 17:00 - SR Hasan Music (gut)
Tore: 1:0 Grundner (40.), 1:1 Niklas Oswald (65.), 2:1 Bertelt (75.), 2:2 Marcel Ladinek (94.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Walser (54. Marcel Ladinek), Lukas Engljähringer, Florian Lins – Daniel Mathis, David Virleitner, Marco Köll, Timo Engljähringer (94. Stephan Gau), Niklas Oswald – Robin Krawagna (78. Jonas Glück), Ramazan Altintas
Vorschau: 9. Meisterschaftsrunde:
Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – SC Hatlerdorf
Samstag, 7.10.2017, 15:00 – Sportplatz Amberg

Das 1b-Team bleibt in der Erfolgsspur und besiegte zuhause den Nachzügler Viktoria mit 4:2 (2:1) und liegt mittlerweile schon punktegleich mit Sulz auf dem zweiten Platz hinter BW 1b!

 
Samstag auswärts in Bludenz
[Mittwoch, den 27. September 2017 um 10:23 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am kommenden Samstag gehts für unser Eins wieder ins Oberland, diesmal nach Bludenz. Der Gegner liegt sechs Punkte hinter uns am zehnten Tabellenplatz, muß wohl eher darauf achten, niciht noch weiter abzurutschen, wohingegen unsere Mannschaft nach wie vor auf Tuchfühlung mit der Spitzengurppe ist und als Tabellenfünfter nur drei Punkte Rückstand auf den Ersten Schlins aufweist. Dazu geben die bisher gezeigten Leistung durchaus Anlaß zum Optimismus, wobei es wieder heißt - nicht übermütig werden, den Gegner respektieren und auf die eigenen Stärken setzen.
Spielbeginn am Samstag in Bludenz ist um 17:00 Uhr.

Auch unser 1b-Juniors-Team ist erfolgreich unterwegs und liegt mit zwei Zählern Rückstand auf Leader BW Feldkirch 1b auf Platz drei der Tabelle der 4. LK. Die Truppe um Ömer Kuzu darf zuhause antreten, Gegner ist die Viktoria aus Bregenz, die wohl nicht nur ihr Eins vom letzten Wochenende rächen wollen, sondern vor allem einmal Punkten.  Doch wenn auch hier der Gegner nicht unterschätzt wird, sollten die Punkte in Altenstadt bleiben. Spielbeginn am Samstag ist um 16:00 Uhr.

Schon um 12:00 spielen die U14 gegeb Rotachtal, um 14:00 die U9 gegen Schlins.

 
1:0 Sieg gegen Viktoria
[Samstag, den 23. September 2017 um 17:36 Uhr | Geschrieben von tsv]

Wichtige 3 Punkte um den Abstand zur Tabellenspitze nicht zu verlieren
Am Samstag stand für uns das 7. Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse zuhause gegen Viktoria Bregenz auf dem Programm. Nachdem wir letzte Woche die Heimfahrt aus Schlins mit leeren Händen antreten mussten, wollten wir im Heimspiel unbedingt einen Sieg einfahren, damit wir an der Tabellenspitze dranbleiben können. Wir waren jedoch vor der unberechenbaren Mannschaft von Viktoria Bregenz gewarnt, da diese am letzten Wochenende den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Thüringen besiegte.
Die ersten Minuten waren geprägt von gegenseitigem Abtasten, wobei die leichten Feldvorteile doch für unser Team zu verzeichnen waren. Immer wieder kamen wir über die Flügel zu schnellen Vorstößen. So auch in der 21. Minute als Marcel Ladinek sich auf der linken Seite durchtankte und nach einem Doppelpass am 16er-Eck mit Robin Krawagna in den gegnerischen Strafraum eindrang. Von der Grundlinie legte er zurück auf Niklas Oswald, welcher eiskalt zum 1:0 einnetzte. In weiterer Folge verabsäumten wir es den Vorsprung auszubauen. So vergaben wir Chancen durch Ramazan Altintas und Robin Krawagna oder spielten den letzten Ball einfach zu überhastet und ungenau. Mit dem Stand von 1:0 gingen wir in die Kabinen.
In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer dann eine immer stärker werdende Gastmannschaft, welche unbedingt den Ausgleich erzielen wollte. Wir wehrten uns mit Kampf und Einsatz und standen in der Defensive sehr kompakt. Leider konnten wir in der Druckphase der Bregenzer nicht die nötige Ruhe bewahren und bei Balleroberung schnelle Konter fahren, so wie wir es uns in der Halbzeit vorgenommen hatten. Chancen waren in der 2. Hälfte auf beiden Seiten Mangelware. Die einzige nennenswerte Torchance war in der 85. Minute, als sich der Viktoria-Goalie bei einem langen Ball verschätzte und Marcel Ladinek plötzlich allein vor dem leeren Tor stand. Zum Leidwesen der TSV-Fans schoss Ladinek den Ball jedoch am Gehäuse vorbei. Nichts war es mit der vorzeitigen Entscheidung – wir mussten mit Nachspielzeit noch 8 Minuten überstehen. Diese 8 Minuten waren dann von der Willensstärke unseres Teams geprägt und so hatten wir nach dem Schlusspfiff 3 Punkte mehr auf unserem Konto.
Mit diesem Sieg bleiben wir weiter an der Tabellenspitze dran und können mit maximal 3 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer weiter aus dem Verfolgerfeld angreifen. Unser nächster Gegner ist am kommenden Samstag ab 17 Uhr die Rätia aus Bludenz. Dabei hoffen wir wiederum auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans, welche uns ins Untersteinstadion begleiten.
Facts:
Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – Viktoria Bregenz 1:0 (1:0)
Sportplatz Amberg, Samstag, 23.9.2017, 16:00 - SR Mag. Amina Raschid (sehr gut)
Tore: 1:0 Niklas Oswald (21.)
Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Walser, Lukas Engljähringer, Florian Lins – Daniel Mathis (77. David Virleitner), Marco Köll (90. Raphael Kaufmann), Marcel Ladinek, Jonas Glück (72. Stephan Gau), Niklas Oswald – Robin Krawagna, Ramazan Altintas
Vorschau:
8. Meisterschaftsrunde:
Rätia Bludenz - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt
Samstag, 30.09.2017, 17:00 – Stadion Unterstein Bludenz

 
Samstag wieder Heimspiel
[Dienstag, den 19. September 2017 um 11:03 Uhr | Geschrieben von tsv]

Nach zwei Auswärtspartien, bei denen wir gegen direkte Gegner trotz guter Leistungen leider leer ausgegangen sind, gibt’s am Samstag wieder ein Heimspiel für unser Eins. Gegner ist die Viktoria aus Bregenz, die heuer noch nicht so richtig in Fahrt gekommen ist und derzeit drei Punkte hinter uns auf dem 11. Platz liegt. Wir liegen mit nur drei Punkten auf die ersten Drei auf dem fünften Tabellenplatz, punktegleich mit Frastanz. Daran sieht man wie eng die Tabelle zusammenliegt. Um uns weiter nach vorne zu orientieren, sind wieder Punkte vonnöten. Und diese wollen unsere Mannen am Samstag unbedingt für sich reklamieren. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.
In den beiden Vorspielen um 12:45 und 14:15 treffen unsere beiden U11-Mannschaften jeweils auf die Alterskollegen aus Hard.

Am Sonntag ist ebenfalls Hochbetrieb auf unserer Sportanlage, ab 10:00 Uhr steigt das VFV-Doppelturnier der U7 und U8, im Anschluss um 13:30 spielen die U10 gegen Schlins und um 15:00 Uhr die U18 im Hit gegen SCR Altach.

 
1:3 Niederlage in Schlins
[Sonntag, den 17. September 2017 um 21:37 Uhr | Geschrieben von tsv]

Routiniertere Schlinser gewinnen Spitzenspiel
das Match mußte verletzungsbedingt 20 Minuten unterbrochen werden

Am Samstag stand für uns das 6. Meisterschaftsspiel der 1. Landesklasse in Schlins auf dem Programm. Nachdem wir letzte Woche gegen den Titelaspiranten FC Thüringen nach starkem Spiel etwas unglücklich in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer hinnehmen mussten, haben wir uns diesmal vorgenommen das Glück zu unseren Gunsten zu „erzwingen“.
Unsere Mannschaft war von Anfang an sehr konzentriert und legte den nötigen Kampfgeist an den Tag. Chancen waren anfangs jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Die erste nennenswerte Chance ergab sich für uns in der 20. Minute in Form eines Foulelfmeters. Robin Krawagna drang in den gegnerischen Strafraum ein und konnte dort nur durch ein Foul gestoppt werden. Den verhängten Elfmeter – geschossen von Kapitän Luki Engljähringer – konnte der Schlinser Goalie parieren. Die Schlinser Mannschaft um Spielertrainer Jürgen Patocka war im ersten Durchgang vor allem bei Standards immer wieder gefährlich und so konnten wir von Glück sprechen als Patocka einen dieser Freistösse alleinstehend vor Goalie Jerry Hepp an die Querlatte köpfelte. Den Leistungen entsprechend ging es torlos in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff zeigte sich den Zuschauern dasselbe Bild. Ein temporeiches, hart umkämpftes aber sehr faires Spiel, bei dem sich beide Mannschaften größtenteils neutralisierten. Durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr kamen die Hausherren jedoch in der 54. Minute durch Wulz zum 1:0. Noch unglücklicher agierten wir in der 63. Minute, als wir einen hohen Ball nicht aus unserem Sechzehner bugsieren konnten und der Abpraller an den Ellenbogen von Flo Lins sprang. Der dafür verhängte Elfer verwerteten die Schlinser sicher zur 2:0 Führung.
In Minute 70. dann einige Schrecksekunden für unser Team und unsere mitgereisten Fans, als Timo Engljähringer nach einem vermeintlich harmlosen Zweikampf am Boden liegen blieb und sich nicht mehr regte. Er bekam einen Schlag an den Kopf und war sehr benommen. Timo musste nach ca. 20 Minuten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute, eine baldige Genesung und hoffen, dass er unsere Mannschaft möglichst bald wieder tatkräftig unterstützen kann.
Von diesem Schock erholten wir uns nicht recht und so bekamen wir kurz nach der Auswechslung von Timo das 3:0 präsentiert. Dies war jedoch aufgrund der Vorkommnisse eher nebensächlich. Trotzdem kämpfte unser Team beherzt weiter und konnte sich in der letzten Viertelstunde noch 2-3 tolle Chancen herausspielen und auch den sehenswerten Anschlusstreffer in der 85. Minute durch Jonas Glück, nach toller Vorarbeit von Stephan Gau verbuchen.

Leider mussten wir diesmal die Punkte bei der routinierteren Mannschaft aus Schlins lassen. Wir bleiben jedoch mit 3 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze weiter vorne dabei. Unser nächster Gegner ist am kommenden Samstag ab 16 Uhr zu Hause die Viktoria aus Bregenz. Dabei hoffen wir wiederum auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans.

Facts:
FC Schlins – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 3:1 (0:0)
Sportplatz Schlins, Samstag, 16.9.2017, 16:00 - SR Pascal Schedler (sehr gut)
Tore: 1:0 Wulz (54.), 2:0 Miletic (63., Handelfmeter), 3:0 Mock (76.); 3:1 Jonas Glück (85.)

Aufstellung: Jeremias Hepp – Lukas Walser, Lukas Engljähringer, Florian Lins –Daniel Mathis, Timo Engljähringer (70. Stephan Gau), Marcel Ladinek, Jonas Glück, Niklas Oswald – Robin Krawagna (65. Lukas Nachbaur) Ramazan Altintas (77. Raphael Kaufmann)

 
Samstag Top-Spiel in Schlins
[Mittwoch, den 13. September 2017 um 09:59 Uhr | Geschrieben von tsv]

TSV Altenstadt trifft am Samstag in Schlins auf punkte- und torgleiche Tabellennachbarn
Nach dem guten Spiel beim Tabellenersten Thüringen am vergangenen Sonntag, gehts dieses Wochenende wiederum in den Walgau. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der punkte- und tordifferenzgleichen Tabellennachbarn (Platz drei und vier) Erne FC Schlins und Ender Klima TSV Altenstadt. Beide Teams halten bei je 10 Punkten aus 5 Spielen. Bei den letzten direkten Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten hatten meist die Schlinser die Nase vorn. Dies soll sich nun ändern, wird das Ziel der Mannen um Trainer Marcel Längle und Co Thomas Jäger sein.
Die hoffentlich wieder zahlreich mitreisenden TSV Fans dürfen sich auf ein heisses Spiel freuen.
Ein Heimspiel hat unser 1b-Juniors-Team. Am Samstag empfängt die derzeit fünftplatzierte Mannschaft die 2 Punkte zurückliegenden Kollegen des Dornbirner SV 1b.
Spielbeginn sowohl in Altenstadt als auch in Schlins ist am Samstag um 16:00 Uhr.
Die Vorspiele zum 1b sind um 12:30 das U9-Spiel gegen Röthis und um 14:00 Uhr das U14-Spiel gegen Lauterach.

 
FC Thüringen - TSV Altenstadt 2:2 (0:1)
[Montag, den 11. September 2017 um 12:00 Uhr | Geschrieben von guga]

Gerechte Punkteteilung beim Tabellenführer
Am späten Sonntagnachmittag stand das 5. Meisterschaftsspiel beim FC Thüringen auf dem Programm. Nachdem wir eine Woche zuvor gegen den Aufsteiger aus Frastanz eine mäßige Vorstellung ablieferten, wollten wir es beim Absteiger aus der Landesliga besser machen und an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen.
Bereits in der 6. Spielminute tankte sich Ramazan Altintas an der linken Seite durch und legte im gegnerischen 16er geschickt auf Niklas Oswald ab. Dieser leitete den Ball auf den besser postierten Robin Krawagna weiter, welcher sich nicht lange bitten ließ und zum frühen 1:0 für unser Team einnetzte. Unsere Mannschaft spielte konzentriert weiter und so ging es mit einer verdienten 1:0 Führung in die Kabine.
Kurz nach Wiederanpfiff Eckball für unser Team – der gut getretene Ball von Marcel Ladinek konnte vom Thüringer Goalie nur kurz abgewehrt werden. Der Abpraller landete vor den Beinen von Niklas Oswald, welcher ins lange Eck zum vielumjubelten 2:0 abschloß. Doch damit wurden die Aufstiegsaspiranten aus Thüringen wahrlich geweckt. Sie übernahmen mehr und mehr das Kommando auf dem Platz. Nach einer unglücklichen Aktion in unserem 16er wurde auf Elfmeterfoul und Gelb-Rote Karte für Marco Köll entschieden. Der verhängte Elfer wurde verwertet und so stand es nach 72 Minuten nur noch 2:1 für unsere Mannschaft. Nun galt es dem Druck der Thüringer mit einem Mann weniger Stand zu halten. Leider wurde Stephan Gau kurz vor Ende der Partie zurückgepfiffen als er alleine auf dem Weg Richtung gegnerisches Tor war. Das vermeintliche Abseits war keines – was kurz nach dem Fehlpfiff auch der Linienrichter und der Schiedsrichter bestätigten. Der dafür verhängte Schiedsrichterball half uns nicht weiter. Im Gegenteil – es kam noch dicker. Wir mussten nach einem Getümmel in unserem Strafraum in der 94. Minute leider auch noch den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen.
Aufgrund des Spielverlaufes und der Spielanteile war es jedoch ein gerechtes Unentschieden.
Wir bleiben somit im oberen Tabellenbereich. Die Saison ist aber noch jung und so versuchen wir beim kommenden schweren Auswärtsspiel gegen den FC Schlins die nächsten Punkte einzufahren. Dabei hoffen wir auf die Unterstützung zahlreicher TSV-Fans.

Facts:
BayWa Lamag FC Thüringen – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 2:2 (0:1)
Sportplatz Thüringen, Sonntag, 10.9.2017, 17:00 - SR Herwig Seidler (sehr gut)
Tore: 0:1 Robin Krawagna (6.), 0:2 Niklas Oswald (46.); 1:2 Aaron Witwer (71., Foulelfmeter); 2:2 Mathias Frank (94.)

Aufstellung:
Jeremias Hepp – Lukas Walser, Lukas Engljähringer, Florian Lins – Marco Köll, Daniel Mathis, Timo Engljähringer, Marcel Ladinek (65. Jonas Glück), Niklas Oswald – Robin Krawagna (73. Stephan Gau) Ramazan Altintas (92. Lukas Nachbaur)

Vorschau:
6. Meisterschaftsrunde, FC Schlins - Ender Klimatechnik TSV Altenstadt
Samstag, 16.09.2017, 16:00 – Sportplatz Schlins

 
Sonntag Auswärtsspiel in Thüringen
[Donnerstag, den 07. September 2017 um 08:41 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am Sonntag steigt die fünfte Runde der 1. Landesklasse mit dem Spiel gegen Thüringen. Die Walgauer konnten in den ersten vier Runden das Punktemaximum erzielen und sind mittlerweile alleiniger Tabellenführer. Unsere Mannschaft steht mit neun Punkten auf dem dritten Platz. Da uns die Rolle des Favoriten offensichtlich eh nicht behagt und wir diesmal doch eher die Außenseiterrolle einnehmen, dürfen wir doch wieder mit einer Überraschung spekulieren. An der Einstellung und am Einsatz soll es dann nicht liegen. Wir freuen uns auch bei den Auswärtspartien über zahlreiche Besuche unserer Fans. Spielbeginn in Thüringen ist um 16:00 Uhr.
Unser KM 1b Juniors, derzeit Tabellensechster der 4. LK,  gastiert derweil in Mellau beim dortigen Tabellenneunten. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

 
Niederlage im Derby gegen Frastanz
[Sonntag, den 03. September 2017 um 10:11 Uhr | Geschrieben von guga]

Nach den guten letzten Ergebnissen unserer Kampfmannschaft, waren die Erwartungen in die Mannen rund um Trainer Marcel Längle relativ hoch gesteckt. Bei bestem Fussballwetter nahm jedoch  der SV Frastanz gleich von Beginn das Heft in die Hand und gab es bis zum Spielende nicht mehr her. Unser Team kam in der ersten Spielhälfte nicht vor das Tor der Frastanzer. Mit 2:0 zur Halbzeitpause war der Ender Klima TSV Altenstadt noch gut bedient. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam kurz Hoffnung auf,  doch der für Altenstadt gegebenen Elfmeter konnte nicht verwandelt werden. Mit einem schön geschossenen Freistoss, verkürzte Niklas Oswald in der 58. Minute auf 1:2. Wenig später sorgte der SV Frastanz jedoch wieder für klare Verhältnisse. Mit den Toren drei und vier in der 62. und 75. Minute erhöhte der Gegner zum Endstand auf 1:4. Am 10. September 2017 trifft der Ender Klima TSV Altenstadt auswärts auf den Tabellenführer FC Thüringen.

Das Spiel unserer zweiten Kampfmannschaft endete mit einem klaren Sieg gegen den FC Bremenmahd 5:1.

 
Endlich wieder Derby geben Frastanz
[Mittwoch, den 30. August 2017 um 13:11 Uhr | Geschrieben von tsv]

In letzter Zeit sind uns die Derby-Gegner durch Auf- und Abstiege eher abhanden gekommen, heuer ist ein Nachbar wieder dazugekommen - der SV Frastanz meldet sich nach längerer Zeit zurück. Und schon in der vierten Runde der 1. Landesklasse kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten auf unserer Sportanlage. Da ist es egal wer Favorit ist - wir mit dem Punktemaximum von neun Zählern oder die Frastner mit drei Punkten - jede Mannschaft will da einfach erfolgreich sein. Die Zuschauer dürfen sich auf einen unterhaltsamen und spannenden Fußballnachmittag freuen, Spielbeginn ist um 16:00 Uhr, davor spielt ab 13:45 das 1b gegen Bremenmahd.
Der Regen sollte sich bis zum Nachmittag zurückziehen, ab 20:15 folgt im Clubheim die Übertragung des Länderspiels Österreich - Wales.

 
2:0 Auswärtssieg in Langen
[Sonntag, den 27. August 2017 um 13:47 Uhr | Geschrieben von tsv]

Unser Eins konnte in Langen die Erwartungen erfüllen und fuhr nach dem 2:0 (0:0) Sieg durch Tore von Stephan Gau (46. Min.) und Marcel Ladinke (84. Min.) mit drei Punkten nach Hause. Somit stehen wir nach drei Spielen mit neun Punkten punktegleich mit Hittisau und Thüringen auf dem dritten Tabellenplatz!
Das 1b-Team mußte in Schwarzach einer 2:0 Pausenführung in der zweiten Häflte doch noch den Ausgleich hinnehmen und erreichte somit ein 2:2 Unentschieden.