U16: TSV-Altenstadt - SCRA Altach 1:1 (1:1) Sonntag, 30.10.2016
[Montag, den 31. Oktober 2016 um 09:57 Uhr | Geschrieben von tsv]

Ungefährdete, souveräne Erringung des Herbstmeistertitel. BRAVO!
Mit den Rheindörflern kam eine hungrige und sehr „bissige“ Mannschaft an den Amberg. Natürlich wollte man dem schon fixen Herbstmeister in die „Suppe spucken“ und die Abschlussparty vermiesen. Ein indisponierter Schiri sorgte mit merkwürdigen Entscheidungen dafür, dass dieser Plan der Gäste beinahe aufging. Schon in der 8.Minute wartete man vergeblich auf einen Pfiff des Unparteiischen (4 Mann der Gäste klar im Abseits), doch dieser scherte sich wenig um die Proteste unsererseits und schenkte den Altachern ein bis dahin völlig unverdientes Führungstor. Danach wurden 2-3 sehr gute Ausgleichsmöglichkeiten fahrlässig ausgelassen, bis sich Lucki aus schwieriger Position in der 34.Minute ein Herz nahm und zum umjubelten Ausgleich traf. 1:1. Damit katapultierte sich Lucki an die Spitze unserer internen Torschützenliste (8).
Die Altacher wehrten sich auch in Hälfte zwei sehr geschickt gegen eine drohende Niederlage. Allerdings war ihnen dabei jedes Mittel recht. Mit zum Teil sehr „schmutzigen Fouls“ und auch verbalen Äußerungen, die dann folglich auch glatt zu einem Ausschluss führten. Nach einer weiteren blauen Karte für den Gegner für „Nachtreten“ konnten wir selbst mit 2 Mann mehr nicht wirklich das Spiel aufziehen, welches wir gewohnt sind.  Schlussendlich blieb es dann beim für Altach schmeichelhaften Unentschieden. Offensichtlich waren die 'Akkus' und die Köpfe schon leer, weil selbst eine Niederlage nichts mehr an der Tabellensituation geändert  hätte.

Die Mütter organisierten Schnitzel, Pommes mit Salaten, Kuchen usw. Markus Gmeiner sponserte 10 kg allerbeste Maroni, wobei der Erlös der Mannschaftskasse v. U/16 zu Gute kam. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle.
Weiters dem Organisationteam der Mütter großen Dank, unserem Obmann für den Sprecherdienst und natürlich allen Papas, die wie die ganze Fangemeinde unserer U/16 bei allen Spielen anwesend waren und auch keine Auswärtsspiele ausgelassen haben.

Wir freuen uns heute schon auf die neue Herausforderung im Frühjahr 2017 mit den Play-Off-Spielen um den Titel eines Landesmeisters bei den U/16.


Interner Torschützenkönig Lucki (Lukas Kalkhofer)

 
U16 Herbstmeister in der 1. Leistungsgruppe!
[Montag, den 24. Oktober 2016 um 07:53 Uhr | Geschrieben von tsv]

Unglaublich – wir haben es geschafft, von den Anwärtern für das obere Play Off hat es die mit Abstand jüngste Mannschaft geschafft eine Runde vor Schluss den Herbstmeister zu fixieren. Verrückt wenn der Gegner/Publikum des DSV eine Gastmannschaft so hoch leben lässt – es war die Meinung aller, so ein tolles Spiel im Jugendfussball hätten sie noch nie gesehen und grosses Kompliment nach Altenstadt!
Spielbericht DSV - TSV U16

 
U16: Dornbirner SV - TSV-Altenstadt 0:3 (0:0) Sonntag, 23.10.2016
[Montag, den 24. Oktober 2016 um 07:50 Uhr | Geschrieben von tsv]

Mit großem Respekt, aber ohne Angst trat man gegen die DSV-ler bei grausligem Herbstwetter im Kampf um die Tabellenspitze an. Die Dornbirner hatten ihre letzten 3 Spiele alle gewonnen und dabei kein einziges Gegentor erhalten. (TV: 19:0). Also eine große Herausforderung für unsere junge Truppe. Und es wurde die erwartet schwere Partie, geprägt von vielen Zweikämpfen, Laufduellen und packenden Torraumszenen hüben wie drüben.  Nachdem die Anfangsminuten den Gastgebern gehörten, die vor allem im Mittelfeld leichte Vorteile für sich verbuchen konnten, wurde unsere Mannschaft mit zunehmender Spieldauer immer sicherer und es wurden vermehrt wunderschöne Angriffe vorgetragen, die vorerst aber ohne Torerfolg blieben. Durch die Ausgeglichenheit und die Konsequenz beider Abwehrreihen war das logische Resultat zur Halbzeit 0:0.

Die zweite Hälfte begann dann mit einem Paukenschlag. Timo enteilte der gegnerischen Abwehr und wurde im  Strafraum von den Beinen geholt. Strafstoss! Diesen verwertete Raphi eiskalt ins linke untere Eck (49. min.)  Dann wurde Dornbirn in der eigenen Hälfte „festgenagelt“, weil unsere Offensivkräfte plötzlich Dauerdruck entwickelten. Der Gegner fand kaum noch Zeit, eigene Angriffe zu lancieren und wenn, dann machten Lini, Jan und Co. diese Bemühungen im Stile großer Routiniers allesamt zunichte. In der 80. Minute war es dann wieder Luca mit seiner unnachahmlichen Art, Riesenantritt und  Gewaltschuss aus 20 Metern ins untere linke Eck,  der sich für das vorentscheidende 0:2 verantwortlich zeigte. Jetzt war die Luft endgültig draußen. Für das I-Tüpfelchen sorgte dann noch Mäcki in der 89.Minute mit einem Freistoß aus 25m (Marke: „fernsehreif“) in die rechte Kreuzecke - 0:3! Kurz danach, es war schon beinahe dunkel, der Schlusspfiff.
Herbstmeister - und dies eine Runde vor Schluss! Trotz der Niederlage gegen uns, attestierte uns der gegnerische Trainer, das beste Spiel, welches er von seiner Mannschaft gesehen hat. Wenn das kein Riesenkompliment für unsere Mannschaft war……..

Nun kommt am kommenden Sonntag (30.10.) SCRA-Altach zu uns und wie wir unser junges, hungriges Team kennen, gibt’s auch im letzten Meisterschaftsspiel bei uns nichts zu verschenken!
Gratulation an unsere komplette Mannschaft für vorbildliche Einstellung, Kampf und  Siegeswillen.

 
U16: TSV-Altenstadt – SC Tisis 4:0 (1:0) Sonntag, 16.10.2016
[Montag, den 17. Oktober 2016 um 08:40 Uhr | Geschrieben von tsv]

„ Die einen wollten nicht, die anderen konnten nicht“ - so könnte man die erste Hälfte dieses Spiels gegen den Tabellenletzten aus Tisis umschreiben. Mit ungewöhnlicher Passivität und Unlust wurde dieses Spiel angegangen, als ob man kein Interesse hätte, gegen den Tabellennachzügler dominant aufzutreten und mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass dies sowieso ein „Selbstläufer“ werden wird. Zweikampfschwäche, Fehlpässe und Unkonzentriertheiten waren an der Tagesordnung.  Nach wunderbarer Einzelleistung von Luca (einer der wenigen mit Topleistung) dann doch endlich die erlösende Führung, nachdem er mit einem tollen Solo Lucki bediente, der nur noch eindrücken musste.
Die Trainer nutzten die Pause um unsere Mannschaft „wachzurütteln“ und aus ihrer ungewöhnlichen Lethargie herauszuholen. Es dauerte dann doch noch bis zur 68.Minute, ehe Lucki sein zweites Tor ganz kaltschnäuzig machte. Durchatmen war angesagt! Merklich stärker präsentierte man sich im gesamten zweiten Durchgang, nun merkte man, dass unsere Mannschaft doch noch mehr wollte. In der 71. Minute führte dann Timo nach tollem Pass von Luca per Kopf ins lange Eck die Vorentscheidung zum 3:0 herbei. Dem wohl heute bestem Mann am Platz (Luca Künz) war es dann in der 82. Minute vorbehalten, den Endstand zum 4:0 in der 82. Minute herzustellen. Vorangegangen war ein weiter Abschlag des heute wieder fehlerlosen Jan – und wenn Luca den „Turbo“ schaltet und genug Platz hat, gibt’s  halt eben keine Gegenspieler, die ihn aufhalten können. So marschierte er an den Abwehrspielern  plus Tormann vorbei und der Rest war Formsache. 4:0!
In der Tabelle ist man nun alleiniger Erster mit 3 Punkten Vorsprung auf Verfolger Altach.
Fazit: Trotz des klaren Erfolges, darf man mit der 1.Hälfte einfach nicht zufrieden sein. Es bedarf in jedem Fall bei jedem Spiel 100%ige Bereitschaft, alles zu geben, ansonsten könnte es irgendwann ein „böses Erwachen“ geben.


Bester Spieler am Platz Luca Künz!

 
U16: Austria Lustenau : TSV-Altenstadt 1:2 (1:1) 8.10.2016
[Montag, den 10. Oktober 2016 um 08:20 Uhr | Geschrieben von tsv]

Auf höchstem Niveau gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe konnten sich unsere Burschen letztendlich nach leidenschaftlichem „Kampf“ verdient mit 1:2 durchsetzen. Mit vereinseigenem Schiedsrichter und einer rätselhaften Uhrzeit für die Ansetzung eines U16 Spieles (17 Uhr – ohne Flutlichtmöglichkeit) traten wir gegen einen körperlich und spielerisch sehr, sehr starken Gegner an. Unsere Mannschaft ließ von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass man hier unbedingt etwas mitnehmen wollte. In der 23. Minute konnten wir nach toller Hereingabe von Timo und einem Hammer von Darko von der Strafraumgrenze (leicht abgefälscht) verdient mit 1:0 in Führung gehen. 10 Minuten lang durfte man sich über diese Führung freuen als dann die stets gefährlichen Lustenauer durch ihren besten Mann mit wunderbarem Schuss aus halblinker Position genau in den rechten Winkel traf. 1:1 bedeutete auch den Halbzeitstand. 
Das Spiel wogte dann hin und her, man schenkte sich keinen Meter und die Dramatik nahm von Minute zu Minute zu. In der 70.Minute dann ein geniales Abspiel von Mäcki auf Lucki (der schon seit Wochen in Höchstform spielt) und dieser nimmt sich mit seinem „Linken“ ein Herz und trifft ebenfalls unhaltbar für den gegnerischen Keeper ins linke Kreuzeck. Lustenau wehrte sich energisch gegen die drohende Niederlage, doch mit unglaublicher Coolness und Aufopferung jedes einzelnen Spielers von uns, brachte man diese wertvollen 3 Punkte bei bereits hereinbrechender Dunkelheit ins Trockene.
Was unsere Mannschaft an diesem Tag gegen diese bärenstarke Lustenauer Truppe heute gezeigt hat verdient die Note 1! Gratulation! Man bleibt dran an der Spitze und hat immer noch mit den punktegleichen Altachern im heuer letzten Spiel die Möglichkeit, diese hinter uns zu lassen. Dazwischen empfangen wir noch den SC-Tisis und spielen auswärts noch gegen den DSV.

Von Spiel zu Spiel eine Steigerung und im Moment bärenstark unsere Nummer 7 Darko!

 
U16 TSV-Altenstadt : FC-Lustenau B 3:0 (2:0) Samstag, 1.10.2016
[Montag, den 03. Oktober 2016 um 08:48 Uhr | Geschrieben von tsv]

... und die nächsten 3 Punkte sind im Trockenen. Die Mannen von Lustenau (letztjähriger Landesmeister der U14) zeigten von Anfang an keinen Respekt vor unseren Burschen und hatten in der Anfangsphase sogar mehr Spielanteile und unsere Angriffsspieler voll im Griff. In der 15. Minute dann entwischte Timo auf links und die präzise Hereingabe schloss Luca dann zum 1:0 ab. Weiter stemmte sich unser Gegner erfolgreich gegen unsere Angriffsversuche, ehe Darko nach Abspiel von Mäcki aus ca. 20 Meter mit einem „Aufsetzer“ ins rechte Eck zum 2:0 jubeln durfte. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Der 2. Spielabschnitt bot dann das gewohnte Bild: rollende Angriffe unserer Burschen – Lustenau war nur noch mit Abwehren beschäftigt – der längst fällige Torerfolg blieb aber vorerst aus.  Beinahe im Minutentakt brachte man das Kunststück fertig, das Leder aus 2 bis 3 Metern  nicht im Gehäuse unterzubringen, es war zum Verzweifeln. Querlatte, direkt den Goalie angeschossen, daneben oder den Ball nicht getroffen, Gott sei Dank waren wir da schon 2:0 vorne. Mäcki war es dann, der mit einem trockenen, flachen Hammer ins lange Eck, zum 3:0 den „Sack“ endgültig zumachte.Fazit: großartige 2. Hälfte, Einbahnstraßenfußball, totaler Einsatz und Willen, der Wehrmutstropfen war das Ergebnis, doch mehr als 3 Punkte hätte es auch bei einer „Zweistelligen“ nicht gegeben.
Ein Pauschallob der ganzen Mannschaft für den tollen, erfrischenden Angriffsfußball (speziell in der 2.Hälfte) und den unbedingten Willen wiederum zuhause als Sieger vom Platz zu gehen.

 
TSV U11 und U18: FC Lustenau - TSV Altenstadt
[Dienstag, den 27. September 2016 um 10:51 Uhr | Geschrieben von tsv]

Das U11 Spiel in Lustenau wurde mit 1:4 verloren.
Die Lustenauer (Kevin Breuus)  schicken uns einen Link mit tollen Bildern - Dankesehr!
https://www.facebook.com/tsvaltenstadt

Das U18-Spiel gegen den FC Lustanu wurde mit 1:2 verloren, Bilder vom FC nachfolgend:

https://www.facebook.com/fclustenaunachwuchs/photos/

 
U16: VFB Hohenems : TSV-Altenstadt 2:1 (1:1) Mittwoch, 21.9.2016
[Donnerstag, den 22. September 2016 um 11:26 Uhr | Geschrieben von tsv]

Keinen Erfolg brachte uns das Abendspiel auf dem schmalen Kunstrasenplatz in der Herrenriedanlage bei Hohenems. Nach dem wundervollen Abschluss einer vorangegangen Kombination durch Lucki in der 11. Minute (mit seinem Linken ins rechte obere Eck), dachte man, auch dieses Spiel kann man siegreich beenden. Leider konnten darauffolgende Großchancen zur frühen Vorentscheidung wieder einmal nicht genutzt werden und so wurde man in der 22. Minute klassisch ausgekontert und plötzlich war das Spiel mit dem Zwischenstand 1:1 wieder völlig offen. Eine Drangperiode mit weiteren Chancen bis zum Halbzeitpfiff blieben ebenfalls ungenutzt und so ging es mit dem 1:1 in die Pause. Man merkte es den Spielern an, daß die damit nicht zufrieden waren, sie wollten den Sieg unbedingt.
In der 2. Halbzeit fand man dann kein Konzept gegen eine starke und sehr kompromisslose Abwehr der Hohenemser, was sich darin ausdrückte, daß man nicht wirklich zu Torchancen kam. Ein Abspielfehler im Mittelfeld mit einem Foul in der Folge an der Strafraumgrenze sollte unser Schicksal dann an diesem Tag besiegeln. Ein wunderbar getretener Freistoß – unhaltbar für unseren Jan – ins rechte Kreuzeck, sollte dann schon in der 54. Minute gegen uns die Entscheidung bedeuten. Die Mannschaft ließ nichts unversucht, auch Raph verließ seine Position in die Offensive, doch seine schnellen Angriffsversuche wurden jedes Mal clever mit einem Foul gestoppt. Auch in Unterzahl gegen Ende des Spiels (blauen Karte gegen Kuli) stemmte sich die Mannschaft gegen diese Niederlage. Die Gastgeber verwalteten jedoch clever diesen Vorsprung, verstärkten ihren Abwehrriegel und konnten mit Befreiungsschlägen ihre pfeilschnellen technisch versierten Angreifern vermehrt in Szene bringen, was jedes Mal Gefahr vor unserem Gehäuse bedeutete. Das Bemühen blieb unbelohnt und das Glück war an diesem Abend nicht auf unserer Seite. Großen Respekt zollte der gegnerische Trainer unserer jungen Mannschat und meinte auch das Glück war an diesem Abend nicht auf der Seite des TSV.
Nachdem dies die erste Niederlage in der laufenden Meisterschaft ist, bedeutet das natürlich keinen Beinbruch, es gibt solche Spiele, wo man immer noch daraus lernen kannst. Kopf hoch Burschen! Die nächsten Erfolge freuen uns dann wieder umso mehr!

Raph, unser Kapitän mit einer kämpferischen Topleistung

 
U16: TSV-Altenstadt : FC Dornbirn 2:1 (1:1) Sonntag 18.9.2016
[Montag, den 19. September 2016 um 08:00 Uhr | Geschrieben von tsv]

Eine enge und nach dem Ergebnis knappe Partie bekamen die Zuseher bei herbstlichem Wetter am Amberg zu sehen. Wie gewohnt begann man stürmisch auch gegen die „Rothosen“ aus Dornbirn und Lucki (Lukas Kalkhofer) konnte schon in der 9. Minute nach toller Passkombination die 1:0 Führung erzielen. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis man die Führung vorentscheidend ausbauen kann. Es reichte den Gästen aus Dornbirn wieder einmal eine Standardsituation (Eckball) in der 16. Minute, um nach einer Unaufmerksamkeit unserer Hintermannschaft ganz überraschend auszugleichen - 1:1. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Ohne zwingende Gelegenheiten der Dornbirner, aber mit tollen Chancen unsererseits (es waren 2-3 Hochkaräter dabei) ging es dann bis zur 58. Minute, ehe Luca nach genialem Pass von Darko aus halbrechter Position mit einem platzierten Halbvolley ins lange Eck den längst fälligen Führungstreffer zum 2:1 fixierte. Danach spielte sich viel im Mittelfeld ab und weil sich die Unterländer keine Torchancen mehr erarbeiten konnten und unsere Elf den Vorsprung geschickt verwaltete bedeutete dies schon den Endstand.
Mit der Austria  aus Lustenau ist man nun die einzige Mannschaft ohne Punkteverlust und man nimmt vorläufig den 2.Tabellenplatz aufgrund des schlechteren Torverhältnisses ein. Am Mittwoch steht nun die nächste Herausforderung auswärts gegen den VFB-Hohenems an.

Ein sicherer Rückhalt und stets auf dem Posten ist unser Tormann Jan Krawagna. Bild 2: Ein in Hochform spielender Lucki (Lukas Kalkhofer).

 
Raiffeisen Trainingswoche beim TSV Altenstadt
[Mittwoch, den 14. September 2016 um 11:59 Uhr | Geschrieben von tsv]

Zahlreiche fußballbegeisterte Nachwuchskicker nutzten auch in diesem Jahr die Raiffeisen Trainingswoche beim TSV Ender Klima Altenstadt für die Vorbereitung auf die bald startende Meisterschaft. Erstmals wurde das Trainingscamp mit dem kooperierenden Verein SCR Altach in Altenstadt durchgeführt.
Vom 22. bis 26. August 2016 hatten 56 Spieler im Alter von neun bis zwölf Jahren die Möglichkeit, sich durch gezieltes Training in kleinen Gruppen für die neue Saison einzustimmen. Bei besten Witterungsverhältnissen boten die Trainer Patrick Seeger, Lothar Maier, Didi Berchtold, Tobias Jenni und Andi Frick ein hochwertiges Training, bei dem der Spaß am Fußball dennoch im Vordergrund stand. Besonders begeistert waren die jungen Kicker vom Besuch der Profifußballer aus Altach: Hannes Aigner, Jan Zwischenbrugger, Christian Schilling und Benjamin Ozegovic bedienten am Dienstag bzw. Freitag alle Autogrammwünsche auf Karten und Leibchen.
Für das leibliche Wohl sorgte das Clubheim-Team in bewährter Manier. Die Nachwuchskicker des Ender Klima TSV Altenstadt starten nun bestens gerüstet in die neue Saison.

 
VFV-U8-Turnier am Sonntag, 18.9. ab 10:00 Uhr
[Dienstag, den 13. September 2016 um 12:18 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am Sonntag findet ab 10:00 Uhr unser diesjähriges VFV-U8-Turnier auf der Sportanlage Amberg statt.
Anbei findet ihr den Spielplan, wir bauen auf vollzähliges und pünktliches Erscheinen der gemeldeten Mannschaft und freuen uns auf ein unterhaltsames Turnier für Spieler, Eltern und Zuschauer. Das bewährte Wirtschaftsteam steht parat wie gewohnt ...


Spielplan

 
U16 RW-Rankweil : TSV-Altenstadt 0:4 (0:2), Sonntag. 11.9.2016
[Montag, den 12. September 2016 um 08:07 Uhr | Geschrieben von tsv]

Bei spätsommerlichen Temperaturen und ausnahmsweise nicht am Kunstrasen von Rankweil, konnten wir einen souveränen und jederzeit ungefährdeten Auswärtssieg landen. Timo, unser derzeitiger „Torgarant“ ließ es schon nach 10 Minuten zum 0:1 klingeln. Vorausgegangen war ein Eckball für uns, der an Freund und Feind vorbeiflitzte, nur nicht am hellwachen Timo. In der 27 Minute konnte sich Luki (Lukas Kalkhofer) mit energischem Antritt gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und schloss ganz  trocken gegen den chancenlosen Keeper zum 0:2 ab - Halbzeit.
Die Gastgeber hielten ganz kräftig dagegen konnten sich aber keine klaren Torgelegenheiten erarbeiten und wenn dann ein Ansatz da war, wurde er von Jan, Raph und Co. im Keime erstickt. So war es dann Luca, der im Stile eines 100-Meter-Sprinters über ca. 70 Meter den Gegnern um die Ohren lief und mustergültig auf den herbeieilenden Timo aufspielte. Der Rest ist wohl klar! 0:3. (52. Min.). Timo, der schon gegen BW-Feldkirch einen Triple Pack zu Buche stehen hat, machte dann den Sack zu, indem er einen Torwartfehler eiskalt zum 0:4 nutzte (54.Min).  Fazit: Zweites Spiel, zweier Sieg und dies gegen einen spielerisch und physisch sehr starken Gegner! Weiteres Highlight: Timo Keckeis bombardiert sich mit neuerlich drei Toren an die zweite Stelle der Torschützenliste! Super! Macht weiter so, Burschen und Mädels!
Eine starke Leistung auf der neuen Position im Mittelfeld bot Adi (Adrian Kastrataj) der in der Schlussphase mit einem Kopfball an die Querlatte noch Pech hatte aber mit Sicherheit nicht mehr lange auf sein erstes Tor warten muss.


Adrian Kastrataj

 
U16: TSV - BW Feldkirch 5:1 (4:0), Sa 3.9.2016
[Montag, den 05. September 2016 um 10:56 Uhr | Geschrieben von tsv]

Fulminanter Start unserer Mannschaft in die neue Saison! Gleich im ersten Meisterschaftsspiel bei heiß-schwülen Temperaturen am Samstag zeigten unsere Burschen wieder ihre Dominanz am Amberg. Und dies gegen die Altersgenossen aus Feldkirch, welche uns in der Vergangenheit immer enge und packende Derbys lieferten. Nach kurzem Abtasten war es an diesem Tag schon nach 9 Minuten Timo, der eine perfekte Hereingabe zur 1:0 Führung abschloss. 12 Minuten später nach ähnlicher Situation konnte wiederum Timo, der heute sein Visier besonders gut eingestellt hat auf 2:0 erhöhen (21.Min). Feldkirch hatte bis zu diesem Zeitpunkt keine nennenswerte, gefährliche Aktion, weil auch unsererseits beinahe 75% der Zweikämpfe gewonnen wurden.  39.Minute: Lucki (L. Kalkhofer) tankt sich mit unwiderstehlichem Sololauf durch und schließt ganz trocken zum wohl vorentscheidenden 3:0 ab. Das war aber noch nicht alles! Als schon alle auf den Pausenpfiff gewartet haben, schoss Timo dann sein drittes Tor, welches von der Sorte „Tor des Monats“ einzustufen war. An der Strafraumgrenze mit links, ja mit links abgezogen und das Leder passt punktgenau in den linken oberen Winkel - 4:0 (44.Min). Wow, wer hätte das gedacht!
Die 2.Hälfte begann dann etwas ruhiger, da beide Mannschaften den hohen Temperaturen Tribut zollten. Nach einem Eckball gegen uns in der 52.Minute dann überraschend das 4:1. Ein Lattenknaller aus ca. 30 m war dann noch die einzige brenzlige Situation der BWler ehe Mäcki in der 71. Minute cool nach einem Lattenschuss durch  Darko, den zurückprallenden  Ball im Gehäuse zum Endstand von 5:1 unterbrachte.
Der ganzen Mannschaft ein „dickes“ Lob für eine grandiose erst Hälfte und eine souveräne 2. Halbzeit, in der dann doch noch einige „Hochkaräter“ ungenutzt blieben.

Dreifach-Torschütze Timo Keckeis

 
U13 Vorbereitungsturnier in Andelsbuch
[Donnerstag, den 01. September 2016 um 14:13 Uhr | Geschrieben von tsv]

Am Sonntag 28.8 hat die U13 wieder erfolgreich am Vorbereitungsturnier in Andelsbuch teilgenommen.
Nach kleinen Startproblemen hat sich die Mannschaft schnell wieder gefunden und immer besseren Fussball gespielt. Am Ende mussten sich unsere spielerisch besseren Burschen leider im Finale beim Elferschießen geschlagen geben und erreichten somit den ausgezeichneten 2. Gesamtrang.
Zusätzlich wurden noch 2 Spieler separat ausgezeichnet:
Faruk Alici gewann den Schussgeschwindigkeitswettbewerb mit 87 km/h.
Tobias Frick wurde zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt! 
Die Trainer sind stolz auf ihre Burschen und freuen sich auf die Saison.

 
Trainingswoche neu in Kooperation mit SCR Altach
[Mittwoch, den 13. Juli 2016 um 12:21 Uhr | Geschrieben von tsv]

Die bisherige Raiffeisen-Trainingswoche des TSV Altenstadt wird nun in neuer Form aufgehen mit dem Konzept des SCR Altach. In Kooperation der beiden Vereine veranstaltet und organisiert der SCR Altach das Trainingscamp bei uns in Altenstadt.
Datum:  Montag 22.8. - Freitag 26.08.2016  jeweils von 9:30 - 12:30   für Kinder von 9 - 12 Jahren.


Training in altersgerechten Gruppen von bis zu 12 Kindern - Im Mittelpunkt steht die individuelle Betreuung der Kinder sowie die Vermittlung von Spaß an der Bewegung und am Fußballspiel -
Inkludierte Leistungen: siehe Leistungspaket/Ausschreibung
Ort: Sportplatz Amberg, TSV Altenstadt    

Details siehe Ausschreibung
Alle Interessierten sollten sich so bald wie möglich anmelden, die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.


 
Erfolgreiches Turnier der U12 in Prutz
[Mittwoch, den 06. Juli 2016 um 07:09 Uhr | Geschrieben von tsv]

Zum Abschluß der Frühjahrssaison ging es für die U12 nach Prutz.
Nach einer "erholsamen Nacht" im Zeltlager auf dem Campingplatz mit Tagwache spätestens um 6:00 Uhr haben die Burschen ein richtig gutes Turnier gespielt - am Ende schaute der zweite Platz heraus und mit Aaron Pucher wurde zudem der beste Tormann gestellt!
Gratulation - die Trainer und Eltern sind stolz auf Euch ...

 
Stadtwerke Bambini- und U7-Turnier am Samstag , 2.7.
[Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 10:00 Uhr | Geschrieben von tsv]

Eine gelungene Veranstaltung ist dieses Turnier auch heuer wieder geworden. Das Wetter hat genau gepaßt, die Stimmung war ausgezeichnet, für alle Beteiligten ein großer Spaß. Bei der Preisverteilung durften sich alle teilnehmenden Buben und Mädchen von den ex-TSV-Altenstadt-Spielern und Ex-Profis aus Altach - Patrick Seeger und Alexander Guem zur Teilnahme gratulieren lassen und ein T-shirt überreichen lassen.
Anbei noch einige bildhafte Eindrücke ...

* * * * *
Nach einer Terminverschiebung findet nun das große Stadtwerke Bambini- und U7-Turnier am Samstag, den 2. Juli ab 10:30 Uhr auf unserer Sportanlage Amberg statt.  Gesamt 19 Mannschaften nehmen an diesem großen und bewährten Turnier statt.      
Wir freuen uns mit den Teilnehmern wiederum auf eine tolle Veranstaltung, wie wir sie in all den Jahren in bewährter Manier bieten konnten.

Spielplan Bambini-Turnier ..... Spielplan U7-Turnier

 
U16B: FC-Hinterwald : TSV-Altenstadt 1:4 (0:4) Freitag,10.6.2016
[Montag, den 13. Juni 2016 um 09:26 Uhr | Geschrieben von tsv]

Auf dem sehr schmalen Platz in Bizau erwischten wir den besseren Start, als Luca eine Steilvorlage mit strammem Schuss unter die Querlatte gleich in der 5. Minute zur 1:0 Führung abschloss. Wieder hatten wir mit unserer Abschlußschwäche zu kämpfen und so mussten wir bis zur 28. Minute warten, ehe Lukas Frisch mit einem Gewalthammer von der Strafraumgrenze den verdienten 2.Treffer besorgte. Dazwischen hatten wir bei Gegenangriffen zweimal richtigen „Dusel“, weil auch die Gastgeber zwei tolle Chancen „vernebelten“. Dann kam wieder Luckis Zeit: 31. Minute 3:0 nach schöner Aktion. In der 39 Minute bestätigte er mit seinem 2. Treffer zum 4:0 seine aktuelle „Topform“ - Halbzeit!
Die „Köpfe“ bereits leer, die Spannung draussen und so war die 2.Hälfte nicht unbedingt ein „Leckerbissen“. Fehlpässe hüben und drüben prägten das Spiel ab diesem Zeitpunkt. Der Faden war total gerissen. Wer konnte es jedoch unseren Burschen verdenken? Eine fabelhafte Saison gespielt, mit 25 Punkten ebenso viele wie der Meister  FC-Lustenau – nur die geringere Torausbeute war letztlich ausschlaggebend. In der 74.Minute dann noch ein Treffer für die Gastgeber zum Endstand von 1:4.
Großartig Burschen, was Ihr dieses Jahr wieder auf den „Rasen gezaubert habt“! Wir freuen uns schon jetzt auf die neuen, herausfordernden Aufgaben……..
Vielen Dank auch an die Mamas und Papas, denen wieder keine Strecke zu weit war, um unsere Mannschaft stimmkräftig zu unterstützen.  Auch Ihr seid auch die „Besten“!
Jürgen und Joe


 
U16B - TSV-Altenstadt : FC Götzis 4:0 (2:0) Dienstag, 7.6.2016
[Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 08:28 Uhr | Geschrieben von tsv]

... ja, und die Heimserie hat gehalten! 
Verblüffend! Ausser einem Unentschieden gegen den Mitkonkurrenten FC-Lustenau konnten alle Heimspiele klar gewonnen werden. Auch für die spielerisch und kämpferisch starken Götzner gab es am Amberg nichts zu holen. Man musste allerdings bis zur 22.Minute warten, ehe Mäcki nach wundervoller Kombination zum 1:0 eindrückte. Zuvor wurden bereits eine Vielzahl bester Einschussmöglichkeiten ausgelassen. Lucki (Lukas Kalkhofer), der heute wohl beste Mann am Platz, erhöhte dann wiederum nach sensationeller Ballstafette in der 31. Minute auf 2:0. Es hätte zur Halbzeit durchaus auch 5 oder 6 zu Null stehen können…. Ja , da waren noch die Götzner, die eine einzige „Halbchance“ vorfanden, wobei sich Jan mutig vor dem heraneilenden Stürmer auf den Ball warf, noch gut bedient.
10 Minuten lang in der 2. Halbzeit eher ein Spiel ohne weiteren Höhepunkte. Dies änderte sich in der 57.Minute mit dem wohl schönsten herausgespielten Tor des Abends. Mäcki –Timo-wieder auf Mäcki –und der erzielt wiederum einen „Doppelpack“. Solche Tore bekommt man sonst nur bei den südamerikanischen Ballkünstlern zu sehen, einfach genial.  85.Minute: Wieder ein super herausgespieltes Tor. Luca durfte sich mit seinem Treffer zum 4:0 mit uns und der ganzen Mannschaft freuen.
Zum Abschluss dieser Meisterschaft erwartet uns nun am Freitag im „Would“ (Bizau) die letzte schwere Hürde mit dem FC Hinterwald.   Eines ist jetzt schon sicher: Diese Meisterschaft, von uns als „Lernjahr“ ausgerufen, war mehr als dies. Das war schon eine mit „sehr gut“ bestandene Reifeprüfung für die kommende Saison.
Jürgen und Joe

Super Leistung Lucki (Lukas Kalkhofer) und
Doppeltorschütze und Vorbereiter Mäcki (Marco Sieber)

 
VFV-U8-Turnier am Sonntag ab 10:30
[Freitag, den 03. Juni 2016 um 00:00 Uhr | Geschrieben von tsv]

Wir freuen uns auf diese Veranstaltung auf unserer erneuerten Sportanlage.
Turnierleiter wie gehabt Gerhard Berloffa 0664/1539938


Spielplan

 
U16B: TSV - SPG Brederis-Meiningen 6:0 (2:0) Mittwoch 1.6.2016
[Donnerstag, den 02. Juni 2016 um 07:03 Uhr | Geschrieben von tsv]

Die zahlreich erschienenen Zuschauer dürften ihren Besuch nicht bereut haben, da sie ein „Offensiv-Feuerwerk“ der besonderen Art erlebten. Bereits schon in der 23.Minute eröffnete Mäcki (unser Torgarant) nach großer Drangperiode den Torreigen. 6 Minuten später nach Foulelfer schon das 2:0 durch Raphi. Es hätte zur Halbzeit durchaus 5 bis 6:0 stehen können, hätte man unsere toll gespielten „Hunderter“ verwertet.
Paukenschlag gleich nach Wiederbeginn: Luca tankt sich unwiderstehlich durch und trifft zum vorentscheidenden 3:0. (46Min.). Nun wurden wieder beinahe im Minutentakt „Hochkaräter“ ausgelassen, ehe Timo in der 55.Minute zum 4:0 eindrückte. Gleich darauf nach genialem Zuspiel von Mäcki wieder der heute nicht zu bremsende Luca in der 56.Min. zum 5:0. Den Schlusspunkt gegen die heute hilflos wirkenden und harmlos agierenden Gäste setzte dann nach schöner Vorlage durch Beran unser Mittelstürmer Mäcki, der den gegnerischen Tormann gekonnt zum 6:0 überhob (90+1).
Fazit: In der 1.Halbzeit spielte sich das Geschehen nur in der gegnerischen Hälfte ab. Durch unsere sehr hochstehende Mannschaft wurde dem Gegner kaum eine Möglichkeit zur spielerischen Entfaltung gegeben. Die Kompaktheit der ganzen Abwehr um Raphi, das Mittelfeld unter der Führung von Ale und die bestens aufgelegten Angreifer haben wieder mal den Unterschied ausgemacht.
Super Burschen! Das war ein Genuss!
Jürgen und Joe

 
TSV-U/16B - FC-Hörbranz: TSV-Altenstadt 3:2 (1:1)
[Montag, den 23. Mai 2016 um 08:13 Uhr | Geschrieben von guga]

Einen Dämpfer gab es am Sonntag in Hörbranz, die wieder der erwartet unangenehme Gegner waren.

Von Anfang an war bei großer Hitze sofort zu erkennen, dass es die Leiblachtaler nur darauf abgesehen hatten, das Spiel zu „zerstören“, weil spielerisch mit unseren Burschen nicht mitzuhalten war. So wurden Bälle serienweise mit aller Gewalt einfach links und rechts weit über die Begrenzungszäune geschlagen. Obwohl wir diesen „Antifussball“ nicht gewohnt sind, eröffneten sich uns schon in der ersten Halbzeit erstklassige Einschussmöglichkeiten, welche wieder einmal ungenutzt blieben.

Nach Freistoß an der Strafraumgrenze gingen die Hörbranzer, aufgrund eines Stellungsfehlers unserer „Mauer“,  mit 1:0 völlig unverdient in Führung (22 Min.).

5 Minuten später konnte schon wieder der Einstand erzielt werden, nachdem „Mäcki“ nach genialem Pass von Ale den gegnerischen Keeper gekonnt überhob. Halbzeit (1:1)

Bereits nach einer Viertelstunde nach Wiederanpfiff dann der vorentscheidende Doppelschlag gegen uns. 60.Minute:Tausendguldenschuss aus halbrechts genau ins linke Kreuzeck. 63.Minute: Klarer Elfmeter für die Hausherren. 3:1.

Nach wunderbarer Einzelleistung von Luca dann in der 70. Minute der Anschlusstreffer zum 3:2.

Genügend Zeit, das Spiel noch zu drehen. 2 bis 3 richtige „Bröta“ wie Jürgen immer sagt, wurden wiederum fahrlässig versiebt.

Dann kam die „große Zeit“ des Schiedsrichters, der glaubte, der wichtigste Mann in diesem Spiel zu sein. Anstatt sachlich und fachlich das Spiel zu Ende zu bringen, lebte er seine „Profilneurosen“ aus und traf Entscheidungen, die niemand nachvollziehen konnte und wurde so zum besten „Selbstdarsteller“.

Fazit: Trotz schlechter Schiedsrichterleistung (speziell in der 2. HZ) haben wir das Spiel selbst verloren, hatten alle Trümpfe in der Hand, haben großartig dagegen gehalten und gekämpft, aber es hat heut einfach auch das Quäntchen Glück gefehlt.

 

Jürgen und Joe

 

 
TSV U16B – FC Nenzing 4:0 (2:0) Di 17.5.2016
[Mittwoch, den 18. Mai 2016 um 07:03 Uhr | Geschrieben von tsv]

Erfolgreicher 1. Teil der „englischen“ Wochen. Bei optimalen äußeren Bedingungen empfingen wir die Altersgenossen aus Nenzing, welche sich für dieses Spiel ganz besonders mit einigen U18-Spielern verstärkt haben. Aber auch dies sollte letztendlich zu wenig sein gegen unsere sehr heimstarke junge Mannschaft.
Lukas Frisch brachte uns schon nach wunderbarem Solo von Luki (Kalkhofer) und optimalem Zuspiel in der 13.Minute in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutzte Luki dann eine Unachtsamkeit des Gegners und sendete „eiskalt“ zur komfortablen Halbzeitführung ein (2:0 in der 44.Min.).
Die 2.Hälfte war gerade mal 8 Minuten alt, da fasste sich Darko ein Herz, nahm Mass und brachte uns mit präzisem Schuss von der Strafraumgrenze endgültig auf die Siegesstraße (53. Minute 3:0). 10 Minuten später erhöhte Mäcki nach genialem Zuspiel sogar zum Endstand auf 4:0!  Die Luft war draussen, man ließ den Gegner spielen und kombinieren – allerdings nur bis in Strafraumnähe, wo meistens Endstation war.
Der Lohn ist nun die zwischenzeitliche Tabellenführung, aber es wartet schon am Sonntag in Hörbranz der nächste „ganz schwere Brocken“ „Man oft he Match“ heute Luki (L. Kalkhofer) mit Tor und Torvorbereitung und unglaublichem Laufpensum.
Jürgen und Joe

 
U16b: SCRA-Altach – TSV 1:4 (0:1), Sonntag 8.5.2016
[Montag, den 09. Mai 2016 um 07:48 Uhr | Geschrieben von tsv]

Weiter auf der ‚Siegerstraße’ befinden sich unsere Burschen auch am Muttertag. Bei sommerlichen Temperaturen aber sehr ersatzgeschwächt (es fehlten Mäcki, Adi und Timo) galt es in Altach mit genau 11 Mann (kein Ersatz) unsere Erfolgsserie fortzusetzen. Schon in der 11.Minute konnte Can für einmal der Abwehr entwischen und traf zum 0:1. Danach wurden ein halbes Dutzend sehr guter Einschussmöglichkeiten fast fahrlässig vergeben und der Spielfluss begann zu stocken. Es war zum „Haare raufen“. Unsere sehr müde wirkenden Spieler (kein Wunder - niemand zum Austauschen) quälten sich sozusagen in die Halbzeitpause. Vier Minuten nach Wiederbeginn eine Abkühlung der „anderen Art“. Gestocher in unserem Strafraum, Hilflosigkeit und prompt der Ausgleichstreffer. 1:1! Darko wird ca. 30 m vor dem Tor unsanft von den Beinen geholt, Freistoß! Er tritt selbst an und antwortet auf die rüde Attacke mit einem unnachahmlichen „Hammer“ ins linke Eck zur neuerlichen Führung - 1:2. Unsere sehr tapfer kämpfende Mannschaft kam nun auch wieder spielerisch auf und drückte den Gegner weit zurück und nach Foul im 16er verwertete Raphi den fälligen Freistoß zum vorentscheidenden 1:3 (63.Min). Lukas Frisch setzte dann in der 69. Min. nach großartigem Zuspiel von Luca den Schlusspunkt mit trockenem, flachen Schuß in die lange Ecke - Endstand 1:4!
Allen Müttern sei dieser Sieg nun gewidmet, die sich auch an diesem „besonderen“ Tag nicht nehmen ließen, ihre tollen Burschen zum Auswärtsspiel zu begleiten. Jürgen und Joe

Ein tolle Leistung bot Lukas Frisch als Vorbereiter und Torschütze

 
U16: TSV - FC Lauterach 1:0
[Montag, den 02. Mai 2016 um 13:55 Uhr | Geschrieben von tsv]

Halbzeit im Oberen Play Off der Gruppe 1 U16.
Am 30.06. empfing unsere U 16 den die Alterskollegen vom FC Lauterach.
Bei einem packenden Spiel zweier spielerisch toller Mannschaften konnte sich unsere Mannschaft am Ende mit 1:0 behaupten. Eine kompakte Leistung der Mannschaft und einem großen Siegeswillen war es zu verdanken, dass der FC Lauterach besiegt werden konnte. Anzuführen ist, dass der Gegner seit Beginn der Herbstsaison keine Niederlage hinnehmen musste. Zur Halbzeit des Oberen Play Offs liegt unsere Mannschaft ungeschlagen auf dem zweiten Platz, welcher zur Teilnahme am Halbfinale im Spiel um den Landesmeister berechtigen würde. Der Abstand zu den erstplazierten Lauterachern beträgt lediglich einen Punkt. Der Abstand nach hinten ist ebenfalls nur ein Punkt. Freuen wir uns auf die Rückrunde und weitere 5 spannende Partien.
Am Donnerstag empfangen unsere Burschen (nach dem Spiel der Kampfmannschaft) den FC Höchst, am Samstag gehts nach Satteins.


mehr Bilder auf www.facebook.com/tsvaltenstadt/

 
U16b: TSV-Altenstadt : FC Rätia Bludenz 5:1 (1:1), Freitag, 29.4.
[Montag, den 02. Mai 2016 um 07:23 Uhr | Geschrieben von tsv]

In Altenstadt am Amberg da hängen die „Trauben“ sehr hoch. Dies mussten auch diese Woche die Kicker von Bludenz zur Kenntnis nehmen.
Mit der gewohnten Rasanz und vielen herausgespielten Torchancen unserer Truppe ließ man dem Gegner kaum Luft zum Durchatmen. Einzig der Torerfolg blieb trotz drückender Überlegenheit vorerst aus. Und wie es dann immer ist, erhielten wir prompt den überraschende Gegentreffer in der 39. Minute zum 0:1.  Doch schon 3 Minuten später nach schöner Kombination (Luca auf Darko) erzielten wir den verdienten Ausgleich noch vor der Pause (42.Min. 1:1).
Die zweite Hälfte bot das gleiche Bild: Rollende Angriffe wieder über unsere Flügelflitzer welche mit sehenswertem Treffer zum 2:1 durch Luca belohnt wurden (49. Min.). Die drückende Überlegenheit ab diesem Zeitpunkt brachte die Vorentscheidung, als Timo in der 66.Minute wieder „einnetzte“. Wer nun glaubte, man hätte nun genug, hatte Mäcki nicht auf der Rechnung. In der 81. Minute konnte er eine wunderbare Steilvorlage zum 4:1 nutzen und in der 84. Minute machte er sich nach vorangegangenem Foul an Timo, mit cool verwertetem Strafstoss zum Doppeltorschützen und fixierte den Endstand zum 5:1.
Der Abwehr um Lini, Adi und Lukas auch ein Riesenlob, weil sie den verletzungsbedingten Ausfall von Raphi perfekt kompensierten und beinahe fehlerlos die Offensivkräfte der Rätianer im Griff hatten. Toll Burschen! Macht weiter so!

 
Großer Erfolg unserer U12 beim Coca-Cola CUP Landesfinale in Götzis
[Montag, den 25. April 2016 um 15:37 Uhr | Geschrieben von tsv]

Unsere Mannschaft erreichte Platz sechs unter den besten U12-Teams Vorarlbergs.
In der Gruppenphase gegen den SC Göfis, SV Frastanz und FC Schlins war nur die U12 des FC Göfis stärker als unsere Burschen. Der Turniersieg ging an den FC Hard.


 
U16b: SC Tisis - TSV 1:3 (0:1), Sa 23.4.
[Montag, den 25. April 2016 um 07:43 Uhr | Geschrieben von tsv]

Ein Derby, das wirklich alles bot, was Fußball so interessant macht. Nach den vorangegangenen Leistungen unseres Teams ging man selbstbewusst und mit „breiter Brust“ nach Tisis, um dort vielleicht den nächsten „Coup“ zu landen. So erspielte man sich ohne großen Respekt einige gute Einschussmöglichkeiten gegen die wieder weitaus ältere und erfahrenere Mannschaft, die ihrerseits auch ein bis zwei „Hunderter“ ausließen. In der 15. Spielminute durfte man erstmals jubeln, als Kuli mit Traumpass unseren Mäcki in die Gasse schickte und dieser im Stile eines Routiniers den Tisner Tormann gefühlvoll  zum 0:1 überlupfte. Bis zur Pause gab es dann außer packenden Zweikämpfen nichts Zählbares mehr.
Mit noch mehr Schwung kam dann unsere Mannschaft aus den Kabinen und unsere Flügelflitzer brachten die Abwehr der Tisner mehr und mehr in Verlegenheit. Gegen den Spielverlauf dann der Ausgleich nach einem Patzer in der Abwehr, die ansonsten heute eigentlich immer alles richtig machte. Anstatt die „Köpfe hängenzulassen“ aktivierte man noch mehr Reserven und mit dem Tor von Timo in der 65. Minute stellte man wieder den alten 1-Torabstand her. Unsere zweite „Rakete“ (Luca) war dann in der 84 Minute nach klassischem Konter auf und davon, umkurvte noch den Goalie und schob ganz cool zum Endstand (1:3) ein. Nach diesem fußballerischen „Leckerbissen“ nimmt man nun den zwischenzeitlich 3. Tabellenrang ein.
Am kommenden Freitag dürfen wir uns wieder auf ein spannendes Heimspiel gegen Bludenz freuen.

Eine bärenstarke und fehlerlose Partie bot an diesem Tag unser Abwehrrecke „Lini“ Linus Gau!

 
U16b: TSV-Altenstadt – FC-Lustenau 3:3 (1:1)
[Montag, den 18. April 2016 um 09:24 Uhr | Geschrieben von tsv]

Bei grauseligem, nasskaltem Wetter und sehr tiefem Boden hatten wir den Tabellenführer aus Lustenau zu Gast. Schon in der Anfangsphase konnte man erkennen, dass man es heute mit einer der besten Mannschaften in unserer Gruppe zu tun hatte, die schon in den ersten 2 Runden ihre Gegner deklassiert haben. Dementsprechend ging man hochkonzentriert ans Werk und man versuchte, dem Gegner wenig Spielraum zu geben. Doch wie aus dem Nichts dann nach einem eher harmlosen Schuss der 0:1 Rückstand (25. Min). Ab diesem Zeitpunkt an begannen unsere Sturmläufe, welche schon 2 Minuten später einen Strafstoss zur Folge hatten, Raphi verwertet eiskalt - 1:1! Beide Mannschaften ließen dann bis zur Halbzeit nichts mehr „anbrennen“ und mit diesem Stand ging es in die Kabinen. Den besseren Start erwischten dann die Lustenauer, die mit einem Doppelschlag in der 58. Und 61. Minute auf 1:3 davonzogen. Es schien zu diesem Zeitpunkt  die Vorentscheidung zu sein.  Doch ab nun spielte eigentlich  nur noch eine Mannschaft. Mit unbändigem Angriffsspiel über unsere pfeilschnellen Außenstürmer wirbelte man die Mannen von Lustenau gehörig durcheinander, welche sich nur noch mit regelwidrigen Mitteln zur Wehr setzen konnten. Folglich blaue und rote Karte plus ein längst fälliger Elfmeterpfiff brachten uns auf 2:3 heran (Mäcki 71. Min).  Weiter ging die Angriffswelle, da die Kräfte der Lustenauer bereits aufgebraucht waren und so gelang unserem Ale nach einem Corner durch eine Direktabnahme der verdiente Ausgleich in der 90. Minute (Endstand 3:3).
An den Trikots und an den Hosen unserer Burschen konnte man „ablesen“, welcher Einsatz und welches Engagement wieder einmal nötig war gegen eine großartig spielende Lustenauer Mannschaft.Bravo!!
Eine herausragende Leistung bot Darko Milojevic – unbändiger Einsatz und geniales Passspiel!

 
U16b: SW-Bregenz-TSV Altenstadt 2:0 (0:0) Sonntag 10.4.2016
[Montag, den 11. April 2016 um 07:59 Uhr | Geschrieben von tsv]

Bei frühlingshaften Temperaturen traten unsere Burschen in „Neu Amerika“ zum 2. Meisterschaftsspiel ersatzgeschwächt gegen die Schwarzweißen aus Bregenz an (Lini und Luca fehlten). Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel, bei dem sich längere Zeit das meiste im Mittelfeld abspielte, ohne dass es erwähnenswerte Torchancen gab, ein Spiel also lange auf „Augenhöhe".
Mitte der ersten Halbzeit dann der erste Höhepunkt, als Volkan aus halblinker Position mit einem Lattenknaller Pech hatte. Danach noch ein bis zwei gute Einschussmöglichkeiten am Strafraum für Mäcki nach etwas zu ungenauen Hereingaben durch den heute gut „aufgelegten“ Volkan, der das eine und andere Mal der gegnerischen Abwehr entwischen konnte - Logischer Halbzeitstand 0:0. Was dann lange nach einem torlosen Remis aussah, änderte sich in der 64.Minute. Lukas und Jan waren sich nicht einig, wer den aufs Tor eilenden Gegner stoppen soll und so geriet man quasi aus dem Nichts ganz unverdient mit 1:0 in Rückstand. Man war dann dem Ausgleich zwar sehr nahe, doch die Unentschlossenheit vor dem gegnerischen Gehäuse verhinderte heute leider einen Treffer. So kam es wie es kommen musste. Nach einer erneuten Unaufmerksamkeit erzielte derselbe Spieler den 2:0 Endstand (78.Min)

Luki (Lukas Kalkhofer) war heute mit Abstand der beste Mann in unseren Reihen. Trotz der knappen Niederlage ein Pauschallob an die ganze Mannschaft, die in keiner Phase aufgesteckt und sich verbissen gegen diese Niederlage gewehrt hat gegen eine Mannschaft, welche wiederum zwischen einem und zwei Jahren im Schnitt älter war.
Kopf Hoch Burschen! Das Frühjahr ist für uns eine wichtige Lernphase!


Kalkhofer Lukas mit einer sehenswerten Partie!